Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Knoblauch So verarbeitet man ihn
Mehr Essen & Trinken Küchen-Allerlei Knoblauch So verarbeitet man ihn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Quelle: Frank Wilde
Anzeige

Knoblauchzehen vor dem Schälen mit der flachen Seite eines Messers kurz andrücken. So können Sie anschließend ganz einfach die Schale entfernen. Bei feinen Gemüsegerichten, die nur mit Knoblauch „parfümiert“ werden sollen, die ganze geschälte Zehe kurz mit der flachen Seite des Messers andrücken und den Knoblauch so zum Gericht geben – allerdings erst fünf Minuten vor Ende der Garzeit. Vor dem Servieren die Zehe dann wieder entfernen.

Tipps:

Einen Braten im Ofen 15 Minuten vor Ende der Garzeit mit Knoblauchzehen spicken und weitergaren. Zehen vor dem Servieren entfernen. Soll das Gericht ein starkes Knoblaucharoma bekommen, die Zehen schälen und zerkleinern oder in ine Presse geben. Grundsätzlich gilt: Je feiner der Knoblauch geschnitten ist, desto stärker gibt er sein Aroma ab. Allerdings nur, wenn er kurz vor Ende der Garzeit dazugegeben wird. Zu leichten Salatgerichten, die nur ein feines Knoblaucharoma erhalten sollen, am besten etwas frischen Knoblauch verwenden. Oder aber Sie zerteilen eine Knoblauchzehe in der Mitte und reiben damit das Innere der Salatschüssel aus.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige