Navigation:
Forelle

© Frank Wilde

Forelle

Die Forelle gehört zu den lachsartigen Fischen. Regenbogenforellen werden in Deutschland als Süßwasserfische gezüchtet. Sie werden größer und schwerer als Bach- und Seeforellen.

Zubereitung:

Neben den traditionellen Arten „Müllerin“ (gebraten) und „Forelle blau“ (im Sud gekocht) kann man sie auch backen, dünsten und grillen. Geräucherte Forelle ist eine Spezialität.


Anzeige