Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
18°/ 10° Regenschauer
Mehr Essen & Trinken Küchen-Allerlei Fisch

Die Verbraucherzentrale gibt Tipps, worauf Sie beim Fischkauf achten sollten:
Die Augen müssen gut vorgewölbt und glänzend sein, auf keinen Fall flach, trüb und rau. Ein guter Fischhändler zeigt weitere Frische-Merkmale auf, denn das eigene Riechen an den Kiemen oder Drücken auf die Haut wäre unhygienisch. Ein Blick in die Bauchhöhle zeigt, wie küchenfertig die Ware ist: Glatte, glänzende und einfarbige Innenseiten sind Kennzeichen für Frische.

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Makrelen gehören zu den „Thunfischartigen“ und leben in Schwärmen. In alter römischer Zeit wurden ihre Eingeweide luftgetrocknet. Mit diesem „Garum“ würzte man Speisen, da es die Manneskraft steigern sollte.

Der Zander, auch Hechtbarsch genannt, kann freilebend bis zu anderthalb Meter lang und bis zu 15 Kilogramm schwer werden. Mit seinem hellen, saftigen, fett- und grätenarmen
Fleisch zählt er zur Gruppe der „Edel- Süßwasserfische“.

Goldbrassen oder Doraden gehören zu den wertvollsten Mittelmeerfischen. Von der griechischen Göttin Aphrodite wurden sie sogar als heilig angesehen.

Anzeige
Anzeige