Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aktuelles Italienische Konditorei ruft Kuchenschnitten zurück
Mehr Essen & Trinken Aktuelles Italienische Konditorei ruft Kuchenschnitten zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:16 22.02.2018
In verschiedenen Kuchensorten sind Metallstücke gefunden worden. Deshalb sollte auf ein Verzehr verzichtet werden. Quelle: Lino Mirgeler
Anzeige
München

Die italienische Konditorei Stabinger hat mehrere

Kuchensorten zurückgerufen. Produkte wie "Gedeckter Apfelkuchen" oder

"Ricottatörtchen Erdbeere" könnten Metallfragmente enthalten und

sollten daher vorsorglich nicht verzehrt werden, teilte das

Unternehmen mit.

Insgesamt seien acht Sorten Schnittkuchen betroffen. Unklar war zunächst, in welchen Supermärkten das Gebäck verkauft wurde und ob Käufer die Produkte zurückbringen können. Zurückgerufen hat das Unternehmen Produkte mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 22. Februar 2018, 27. Februar 2018 und 01. März 2018. Von

dem Rückruf sind folgende Länder betroffen: Baden-Württemberg,

Bayern, Berlin, Brandenburg, Hessen, Niedersachsen,

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Schleswig-Holstein und

Thüringen, wie das Unternehmen und das Portal

www.lebensmittelwarnung.de berichteten.

Diese Internetseite wird von den Bundesländern und dem Bundesamt für

Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit mit Sitz in Braunschweig

betrieben.

dpa

Traditionell wird Kimchi als Vitamin-C-Speicher für den Winter eingemacht - wie bei uns das Sauerkraut. Das kann man auch selbst ausprobieren. Worauf muss man beim einlegen achten?

21.02.2018

Bei einer Untersuchung ist Gluten in den als glutenfrei beschrieben Tortilla-Chips von Rossmann gefunden worden. Deshalb beorderte die Drogeriemarktkette die Chips nun zurück.

21.02.2018
Aktuelles Nicht gekennzeichnete Sulfite - Rückruf für Gewürzmischung

Dieses Produkt bitte nicht verwenden: In der Gewürzmischung "MDH Chana masala" sind Sulfite nachgewiesen worden. Betroffen ist sind nur Artikel mit einer bestimmten Chargennummer.

21.02.2018
Anzeige