Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wohn(t)räume Parkett versus Vinyl
Mehr Bauen & Wohnen Wohn(t)räume Parkett versus Vinyl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:45 28.08.2018
Markantes Altholzdielendesign: Die handgehobelten Eichendielen der Artisan Collection zeigen, wie lebhaft Holz ist. Quelle: Kährs

Die Entscheidung für einen Boden ist mit vielen Überlegungen und Vergleichen verbunden. Material, Qualität, Laufgefühl – jeder Bodenbelag hat andere Vorteile. Parkett gilt nach wie vor als Klassiker aus echtem Holz. Verschiedene Kunststoffböden holen allerdings auf.

Wasserfester Designboden

Designböden bestehen aus verschiedenen Schichten und Materialien. Dadurch sind sie strapazierfähig, robust und pflegeleicht. Ihre wasserabweisende Oberfläche ermöglicht es, die Designböden auch in Feuchträumen zu verlegen – selbst im Bad. Und auch das Design lässt keinen Wunsch offen. Für jeden Geschmack gibt es eine große Auswahl an Dekoren. Selbst Holzliebhaber werden durch täuschend echte Holzoptiken überzeugt.

Vinyl ohne Vinyl

Einen Nachteil gab es bislang: den ökologisch und gesundheitlich bedenklichen Weichmacher Vinyl. Die Bodenlinie MeisterDesign macht damit jetzt aber Schluss. „In diesem Designboden stecken alle Vorteile von Vinylböden – nur kein Vinyl“, so die Profis von Holz- Land Stoellger. Auch fürs Kinderzimmer ein echter Allrounder.

Gut für die Gesundheit: Bei HolzLand Stoellger gibt es Vinylböden ohne Weichmacher. Quelle: Meister

Parkett als Kunsthandwerk

Im direkten Vergleich mit Vollholzböden wird eines jedoch schnell klar: Designböden sind praktisch – die Holzoptik ist täuschend echt, das Gefühl jedoch ein anderes. Denn das Laufgefühl auf Vollholz ist konkurrenzlos. Zeitlos und wertig überzeugt Parkett seit jeher als Bodenbelag. Das massive Holz ist überraschend langlebig: Kratzer oder Verfärbungen lassen sich einfach abschleifen und das Parkett so renovieren. Sogar mehrfach.

Handgehobelte Holzdielen

Die Artisan Collection von Kährs zeigt kunstfertig, wie lebhaft Holz ist. Die Schreiner umhobeln Astlöcher und Risse im Eichenholz. So heben sie diese hervor und erzeugen ein markantes Altholzdielendesign. Ob handgehobeltes Holzkunstwerk oder verträglicher Vinylboden – entscheidend sind die Ansprüche an den Boden. Bei HolzLand Stoellger in Langenhagen gibt es derzeit attraktive Jubiläums- und Einführungspreise. Das ist in jedem Fall einen Besuch wert.

Tanja Piepho

Kontakt:

HolzLand Stoellger
Bayernstraße 18
30855 Langenhagen/Godshorn
Telefon: (05 11) 74 07 20
E-Mail: info@holzland-stoellger.de
Internet: www.holzland-stoellger.de