Navigation:
Menschen, die an einer Depression leiden, müssen trotzdem ihre Miete pünktlich zahlen.

Mieter haben nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten. Die Miete pünktlich zu überweisen, gehört zum Beispiel zu einer der wichtigsten Pflichten. Wer dieser nicht nachkommt, muss mit einer Kündigung rechnen - auch wenn er an Depressionen leidet.

Eine Räumungsklage kostet Geld. Diese Kosten kann der Vermieter nicht auf den Mieter abwälzen. Foto: Mascha Brichta/dpa-tmn

Eine Räumungsklage kann teuer werden. Denn die Kosten richten sich nach dem sogenannten Streitwert. Bemessen wird dieser in Räumungsprozessen nach der Bruttojahresmiete. Die Erfolgsaussichten einer Klage sind daher sorgsam zu prüfen.

Die Schlüsselübergabe kann auch schon vor Vertragsbeginn erfolgen - allerdings trägt dann der Mieter die Verantwortung für die Wohnung.

Bereits vor Vertragsbeginn die neue Wohnung beziehen? Das verschafft Zeit für den Umzug, und die Vorfreude steigt. Allerdings hat der Mieter darauf keinen Anspruch. Vermieter können die Wohnung hingegen eher freigeben, sofern sie nicht noch vom Vormieter genutzt wird.

Eine Kündigung wegen Eigenbedarfs muss gut begründet werden.

Vermieter dürfen ihre Wohnungen nahen Verwandten überlassen. Für diesen Zweck können sie auch Eigenbedarf geltend machen. Ob sie dabei auf Mieteinnahmen verzichten, spielt bei der Entscheidung über die Rechtmäßigkeit des Eigenbedarfs keine Rolle.

Mieter dürfen ohne Absprache ein Sicherheitsschloss von einem Fachmann einbauen lassen, wenn das die Mietsache objektiv verbessert.

Grundlegende Änderungen in der Wohnung sind ohne Erlaubnis in der Regel unzulässig. Allerdings gilt das nicht in jedem Fall: Verbessern Mieter objektiv die Mietsache, kann ein Einbau auch ohne das Okay vom Vermieter in Ordnung sein.

Wenn zwei Mieter streiten, sollten sie möglicherweise eine Person zur Schlichtung hinzuziehen. Passiert dies nicht und es kommt zu keiner Aussprache, droht im schlimmsten Falle eine Kündigung. Foto: Franziska Koark/dpa

Ist der Ärger noch so groß: Mieter sollten sich bei Nachbarschaftsstreitigkeiten ihrem Zorn nicht hingeben. Denn das kann unangenehme Folgen haben.

Gelegentliches Bellen ist in Ordnung. Nimmt der Lärm des Hundes allerdings überhand, kann der Vermieter rechtliche Schritte gegen den Halter einleiten.

Hunde sind der Deutschen liebstes Haustier. Wer seinen Vierbeiner in der Wohnung hält, muss dabei Rücksicht auf andere Hausbewohner nehmen. Ist die Lärmbelästigung zu hoch, droht die Kündigung.

Das Landgericht Hamburg hat entschieden: Es reicht aus, wenn die Betriebskostenabrechnung am Silvestertag zugestellt wird.

Die jährliche Betriebskostenabrechnung muss Mietern innerhalb einer festen Frist mitgeteilt werden. Die Frage allerdings ist: Muss sie nur fristgemäß in den Postbriefkasten geworfen werden? Oder muss der Brief tatsächlich beim Mieter ankommen? Antworten bietet ein Urteil.

1 2 3 4 5 6 ... 26

Anzeigenspezial

Wohnen in Hannover und der Region
Wohnen in Hannover und Region

In unserem neuen Anzeigen-Spezial „Wohnen in Hannover und der Region“ finden Sie Informationen zu neuen Wohngebieten, Einrich...

Bauatlas 2017 für die Region Hannover
Bauen in der Region Hannover

In der neuen Beilage mit den aktuellen Baugebieten in der Region Hannover stellt die NP viele interessante Objekte vor.

Anzeige
Anzeige