Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Haus Streichtipp: Lack im Kreuzgang auftragen
Mehr Bauen & Wohnen Haus Streichtipp: Lack im Kreuzgang auftragen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 27.06.2016
Beim Lackieren sollte man darauf achten, im Kreuzgang zu arbeiten, also längs und quer abwechselnd zu streichen. Quelle: Schöner Wohnen - Farbe
Köln

Wer etwas lackiert, verteilt die Farbe am besten im sogenannten Kreuzgang: erst in Längsrichtung auftragen, dann quer und noch einmal längs - ohne neue Farbe aufzunehmen. Das empfiehlt die Heimwerkerschule DIY-Academy in Köln.

Das Ganze sollte möglichst zügig geschehen. Bei Wiederholungen empfehlen die Experten, lieber mehrere dünne Schichten Lack als eine dicke aufzutragen. Denn dünne Lagen trocknen schneller - und der Verlauf ist schöner.

Wichtig: Zwischen den Lagen nicht das Produkt wechseln, vor allem nicht von lösemittelfreien auf lösemittelhaltige Lacke übergehen. Das muss der Heimwerker auch bedenken, wenn er einen alten Anstrich stehen lässt und nur mit einer neuen Schicht bedeckt.

dpa

Wer seine Wände tapezieren will, muss in vielen Fällen an die richtige Grundierung der Wand denken. Vor allem sollte der Wandputz trocken sein.

20.06.2016

Auf den richtigen Kitt kommt es an: Mit Kleber kann man heutzutage fast alle Stoffe miteinander verbinden. Aber es braucht dafür den passenden Klebstoff - und der muss eine bestimmte Zeit aushärten.

13.06.2016

Die Wände sind gestrichen, nun nur noch alle Utensilien so trocknen, dass man diese auch beim nächsten Mal wieder verwenden kann. Besonders bei den Pinseln sollte man aufmerksam sein. Die Borsten können sich schnell verformen.

06.06.2016