Navigation:
Heizungsrohre in nichtbeheizten Räumen sollten gedämmt werden.

Heizungsrohre in nichtbeheizten Räumen sollten gedämmt werden. © Jens Schierenbeck

Immobilien

Frei liegende Heizungsrohre mit Rohrschalen isolieren

Liegen Rohre der Heizung frei, verpufft schon mal die Wärme. Das ist ein unnötiger Energieverlust. Heimwerker sollten hier deshalb gegensteuern.

Berlin. Über frei liegende Heizungsrohre im Keller oder in Altbauten im Wohnraum geht wertvolle Wärme verloren. Wer Kosten einsparen will, kann dem leicht vorbeugen: Mit Rohrschalen aus dem Baumarkt, die man wie ein Mantel über die Leitungen schieben kann.

Handwerker müssen sie nur passend zurechtschneiden und dann mit Klebeband befestigen, erklärt die gemeinnützige

Beratungsgesellschaft co2online in Berlin. Dann sind die Rohre isoliert.

Die einzelnen Teile sollten eng anliegen - also Lücken dabei vermeiden. Beim Kauf sollte man darauf achten, dass der Innendurchmesser des Heizungsrohres der Dicke der Dämmschicht in etwa entspricht.

Wie viel Ersparnis bringt das? Co2online rechnet für ein Einfamilienhaus mit 150 Quadratmeter Fläche mit 2500 Kilowattstunden und 175 Euro pro Jahr.

dpa


Anzeigenspezial

Wohnen in Hannover und der Region
Wohnen in Hannover und Region

In unserem neuen Anzeigen-Spezial „Wohnen in Hannover und der Region“ finden Sie Informationen zu neuen Wohngebieten, Einrich...

Bauatlas 2017 für die Region Hannover
Bauen in der Region Hannover

In der neuen Beilage mit den aktuellen Baugebieten in der Region Hannover stellt die NP viele interessante Objekte vor.

Anzeige
Anzeige