Navigation:
Gwinner betont eine Schrankwand mit dezenter Beleuchtung der Böden.

Mit Licht setzt man Akzente. Möbelhersteller zeigen auf der Möbelmesse IMM Cologne, wie die LED-Beleuchtung den Farbton eines Sideboards verändern kann. Ein Trend ist zudem, Fugen und Kanten optisch hervorzuheben.

Viele Sofas werden aktuell von Elementen ohne Lehne unterbrochen. Auch Bretz zeigt dies am neuen Modell Filousof.

Das Sofa ist für viele Menschen der Mittelpunkt des Familienlebens, für andere zumindest der Ort zum Durchatmen. Kurzum: Es ist eines der wichtigsten Möbelstücke. Welche Neuerungen gibt es hierbei?

Karsten Brandt ist Geschäftsführer des Deutschen Tapeten-Instituts.

Während Menschen früher ganze Zimmer und Häuser tapeziert haben, gestalten sie heute eher Ecken oder einzelne Wände eines Raumes mit einer Tapete. Die Auswahl an Stilen ist groß: Neben mehr Struktur kommen auch warme Farben und fotorealistische Motive an die Wand.

Aus einer einfachen Idee ist in Sekundenschnelle ein Sofaentwurf enstanden: Das Modell Bundle von Walter Knoll sieht aus, als hätte man eine Decke gefaltet und auf Füße gestellt.

Das vermutlich größte Möbelhaus der Welt steht aktuell in Köln - dort werden auf der Messe IMM über 100 000 Stücke gezeigt. Zwar ist für alle Geschmäcker etwas dabei - doch unter den wegweisenden Designfirmen lässt sich eine Tendenz ausmachen: Es wird schlichter.

Möbelherstellern steht heute eine größere Auswahl an Furnieren zur Verfügung. So können die Oberflächen etwa sägerau oder gemustert gestaltet sein.

Holz bleibt Holz? Die neue Generation von Furniermöbeln bringt mehr Abwechslung ins Spiel. Im Trend liegen etwa sägeraue oder gemusterte Oberflächen.

Pudriges Rosa soll die Einrichtungsfarbe 2018 werden - Walter Knoll stellt neue Teppiche in diesem Farbton auf der Kölner Möbelmesse IMM vor.

Bei Möbeln, Tapeten und Einrichtungsgegenständen sind 2018 sanfte Töne angesagt: Etwa ein Rosa mit Nuancen von Beige. Auch Grau und Schwarz sind beliebt - gemischt mit Blau, Grün oder Rot. Das zeigt sich derzeit auf der Internationalen Möbelmesse IMM Cologne in Köln.

Gemütlich in der Nasszelle
Eine Badewanne aus Stahl und Stoff (Bette GmbH) ist eine der Sanitärneuheiten auf der Möbelmesse IMM.

Badewannen sehen aus wie Sofas, und Sofas wie Badewannen. Während die mit Stoff gepolsterte Wanne im Bad zum Entspannen einlädt, dient das Marmor-Sofa im Wohnzimmer vor allem dem Design. Bei der IMM in Köln zählt das Bad in diesem Jahr zu den Schwerpunktthemen.

Individualität ist schon seit Jahren ein wichtiger Trend der Möbelbranche. Dazu gehört, dass etwa auch die Gitarre als Wohndekoration eingesetzt werden kann. Und natürlich: Souvenirs von Reisen.

Bewusster Essen, bewusster Kleiden - viele Menschen achten darauf. Auch die Möbelbranche erlebt zunehmend Verbraucher, die überlegter ihr Haus gestalten. Die Persönlichkeit soll darin dargestellt sein. Und so bleibt Individualität das Thema auf der Möbelmesse IMM.

1 2 3 4 5 ... 151

Anzeigenspezial

Wohnen in Hannover und der Region
Wohnen in Hannover und Region

In unserem neuen Anzeigen-Spezial „Wohnen in Hannover und der Region“ finden Sie Informationen zu neuen Wohngebieten, Einrich...

Bauatlas 2017 für die Region Hannover
Bauen in der Region Hannover

In der neuen Beilage mit den aktuellen Baugebieten in der Region Hannover stellt die NP viele interessante Objekte vor.

Anzeige
Anzeige