Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aktuelles Scheibenwischer-Gummis mit speziellem Werkzeug nachschneiden
Mehr Auto & Verkehr Aktuelles Scheibenwischer-Gummis mit speziellem Werkzeug nachschneiden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 06.02.2019
Arbeiten die Scheibenwischer nicht mehr gut, kann man die Gummis nachschneiden. Quelle: Christin Klose
München

Ziehen Scheibenwischer Schlieren, sind nicht immer neue Wischer nötig. Sind die Gummis noch nicht zu hart oder zu spröde, können Autofahrer deren Gummikante mit einem speziellen Werkzeug nachschneiden, erklärt der ADAC auf seiner Internetseite.

Die Geräte von verschiedenen Herstellern kosten unter 20 Euro und sollen universal einsetzbar sein. Sie arbeiten ähnlich wie ein Cuttermesser, haben aber eine Führungsrille für den Gummi. Für die Aktion nimmt man die Wischer entweder hoch oder ganz ab. Die mit Spülmittellösung geputzten Wischer schneiden Autobesitzer idealerweise bei Zimmertemperatur nach.

Tipp: Besser immer Ersatzwischer parat haben, falls das Nachschneiden misslingt. Denn ein erneuter Versuch könne sehr negativ für die Wischleistung sein, so der ADAC.

dpa

Viele Automobilhersteller arbeiten an leistungsstarken Modellen. Dabei kommt auch das Design nicht zu kurz. Während Jaguar mit dem Flaggenemblem experimentiert, setzt Hyundai auf dunkel getönte Scheiben.

06.02.2019

Die Batterie eines E-Autos verhält sich bei niedrigen Temperaturen anders. Das ist kein Problem, solange Autofahrer ihre Fahrweise entsprechend anpassen und ein paar Dinge bei der Akku-Ladung beachten.

05.02.2019

Zu schnell gefahren oder gerade noch im Tempolimit? Kaum wurde die Radarfalle auf einen aufmerksam, beginnt das große Rechnen im Kopf. Dabei wissen die wenigsten, dass es einen Toleranzabzug gibt.

05.02.2019