Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aktuelles Rennrad-Schaltungen werden elektronisch und kabellos
Mehr Auto & Verkehr Aktuelles Rennrad-Schaltungen werden elektronisch und kabellos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:02 08.09.2015
Elektronisch und ohne Kabel: Bei der neuen Schaltung des Herstellers Sram wird der Schaltvorgang durch Elektromotoren ausgelöst, die über Funk miteinander kommunizieren. Quelle: Sram
Anzeige
Friedrichshafen

Auch Fahrräder werden jetzt zunehmend mit Elektronik ausgestattet. Der US-Hersteller Sram etwa bietet eine neuartige elektronische Schaltung für Rennräder an.

Die Schaltgruppe Red eTAP ist komplett kabellos. Ausgelöst wird der Schaltvorgang durch Elektromotoren in Schaltwerk und Umwerfer. Die verschiedenen Komponenten kommunizieren dabei über einen eigenen Funkstandard miteinander.

Einen zentralen Akku zur Stromversorgung des Systems gibt es nicht. Stattdessen werden die Schalthebel von Knopfzellen versorgt. Schaltwerk wie Umwerfer verfügen über je einen identisch gebauten Akku, dessen volle Ladung für 60 Betriebsstunden reichen soll. Geschaltet wird mit einem Druck auf das rechte beziehungsweise linke Schaltpaddel. Drückt man beide Schalthebel, wird der Umwerfer aktiviert.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wischen statt drücken, winken statt blinken - geht es nach den Auto-Entwicklern, steuern wir viele Funktionen im Fahrzeug bald mit Gesten. Aber so ganz werden weder die Schalter noch die Sprachbedienung verschwinden.

08.09.2015

Autohersteller lassen neue Technik aufwendig prüfen. Testfahrer sind dafür manchmal mehrere Hundert Kilometer am Tag unterwegs. Das Ziel ist, brauchbare Daten dafür zu bekommen, was schon gut funktioniert und was sich noch verbessern lässt.

08.09.2015

Der Herbst ist die Zeit, in der es häufig neblig wird. Für Autofahrer kann das anstrengend werden, denn die schlechte Sicht erfordert viel Aufmerksamkeit. Umso wichtiger ist es, dass das Licht dann einwandfrei funktioniert.

07.09.2015
Anzeige