Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aktuelles Immer mehr Menschen nutzen Handy oder Tablet für Stauinfos
Mehr Auto & Verkehr Aktuelles Immer mehr Menschen nutzen Handy oder Tablet für Stauinfos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:57 16.07.2018
Für viele Autofahrer ist das Smartphone mittlerweile eine häufig genutzte Quelle für Verkehrshinweise. Quelle: Andrea Warnecke
Berlin

Vier von zehn Menschen in Deutschland nutzen ein Handy oder ein Tablet, um sich vor der Fahrt über Staus zu informieren (41,3 Prozent). 2016 waren es 26,1 Prozent. Das zeigt eine repräsentative Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom.

Unterwegs greift jeder Vierte darauf zurück (25,7 Prozent). Allerdings ist das Radio die Nummer eins, rund 86,7 Prozent nutzen es für Verkehrsnachrichten.

Jeder Zweite (52,6 Prozent) verlässt sich auf ein normales Navi, das Staumeldungen entweder über Radio-Signale oder über das Internet erhält. 6,6 Prozent der Befragten informieren sich gar nicht über Staus. Für die repräsentative Studie hat Bitkom Research 1219 Bundesbürger ab 14 Jahren telefonisch befragt.

dpa

Unzählige Fahrräder werden täglich deutschlandweit geklaut. Oft sieht man sein Zweirad danach nie wieder. Abhilfe können GPS-Tracker schaffen. Die kleinen Geräte können am Rad befestigt und jederzeit geortet werden.

13.07.2018

Alle reden vom E-Auto, aber kaum einer fährt eins. Warum eigentlich? Am Fahrspaß kann es jedenfalls nicht liegen. Denn wer einmal ein E-Auto gefahren ist, will immer wieder.

13.07.2018

Aufgrund monatelanger Hitze und Trockenheit ziehen viele Landwirte die Ernte vor. Erntefahrzeuge wie Trecker und Mähdrescher sind deshalb schon jetzt auf den Straßen unterwegs. Vor allem Motorradfahrer sollten vorsichtig sein.

12.07.2018