Navigation:
525 PS unter der Haube: Der Land Rover Discovery SVX erhält eine hydraulisch gesteuerte Wankstabilisierung, die schnellere Kurvenfahrten ermöglichen soll.

525 PS unter der Haube: Der Land Rover Discovery SVX erhält eine hydraulisch gesteuerte Wankstabilisierung, die schnellere Kurvenfahrten ermöglichen soll. © Land Rover/dpa-tmn

Verkehr

IAA 2017: Land Rover Discovery als SVX-Modell mit 525 PS

Land Rover hat auf der Automesse IAA einen PS-starken Geländewagen vorgestellt. Der neue Discovery SVX ist mit einem 5,0 Liter großen V8-Benziner ausgestattet, der auf 525 PS kommt.

Frankfurt/Main. Stärkerer Motor und schärferes Design: Der britische Autohersteller Land Rover präsentiert auf der Automesse

IAA (Publikumstage 16. bis 24. September) den neuen Discovery als SVX-Modell.

Unter der Haube des Geländewagens montieren die Ingenieure der werkseigene Special Vehicle Operations dabei ihren 5,0 Liter großen V8-Benziner mit 386 kW/525 PS und 625 Newtonmeter. Damit dürfte die Spitzengeschwindigkeit deutlich über den bislang möglichen 215 km/h liegen. Exakte Daten wollen die Briten 2018 verraten, wenn das Auto in den Handel kommt.

Zum stärkeren Motor und dem entsprechend nachgeschärften Design gibt es eine Reihe von technischen Veränderungen. So baut Land Rover nach eigenen Angaben erstmals eine hydraulisch gesteuerte Wankstabilisierung ein, damit man schneller um die Kurven kommt. Für eine bessere Geländetauglichkeit gibt es laut Hersteller eine modifizierte Luftfederung, mit der die Böschungswinkel größer werden.

dpa


Anzeige

Neuheiten & Motorshows