Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aktuelles Für Elterntaxi Fahrgemeinschaften bilden
Mehr Auto & Verkehr Aktuelles Für Elterntaxi Fahrgemeinschaften bilden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:53 31.07.2018
Ist der Schulweg zu weit, um zu Fuß zu gehen, bringen viele Eltern ihre Kinder mit dem Auto. Um ein Verkehrschaos vor der Schule zu verhindern, bilden sie am besten Fahrgemeinschaften. Quelle: Ralf Hirschberger
Anzeige
Berlin

In abgelegenen Gebieten mit langen Schulwegen oder fehlenden Schulbussen bleibt der Pkw oft der einzige Weg, Kinder in die Schule zu bringen. Doch dann sollten sich Eltern zu Fahrgemeinschaften zusammenschließen, raten das Deutsche Kinderhilfswerk und der Verkehrsclub Deutschland (VCD).

Die gemeinsame Anfahrt senkt nicht nur die Schadstoffe. Es gibt so auch weniger Verkehrschaos vor den Schulen aufgrund von zu vielen Elterntaxis. Generell sollten Kinder besser zu Fuß zur Schule gehen. Das fördere nicht nur die körperliche und geistige Entwicklung, sondern auch die Verkehrssicherheit der Kinder und die Konzentrationsfähigkeit in der Schule. Daher gilt auch für die Fahrgemeinschaften: Etwa 300 bis 500 Meter vor der Schule steigen die Kinder aus und gehen das letzte Stück zu Fuß.

dpa

Für Motorrad-Funktionskleidung gibt es spezielle Waschmittel im Handel. Halten sie was sie versprechen? Und reicht auch ein günstiges Produkt? Die Zeitschrift "Motorrad" hat mehrere Mittel getestet.

31.07.2018

Autos haben einen eigenen Geruch, ganz gleich ob Neufahrzeug oder Gebrauchtwagen. Doch mit den Jahren kann der Innenraum auch anfangen zu stinken. Dann heißt es gründlich putzen - oder der Profi muss ran.

31.07.2018

S wie Speed: Gegenüber einem Pedelec hat ein S-Pedelec mehr Leistung und gilt verkehrsrechtlich nicht mehr als Fahrrad, sondern als Kleinkraftrad. Es soll vor allem Pendler glücklich machen. Tut es das?

31.07.2018
Anzeige