Navigation:
In Springe muss weiter gespart werden. Aber wo?
Springe Wo kann in Springe noch gespart werden?

Die Mitglieder des Finanzausschusses haben entschieden, dass eine Arbeitsgruppe gebildet soll, die nach weiteren Einsparmöglichkeiten für Springe sucht. Denn die Verwaltung sieht derzeit keine mehr. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Lutz Starke (rechts) zeigt Bürgermeister Christian Springfeld und Ursel Postrach die Kesselasche.
Springe Förderbescheid für Fernwärmenetz lässt auf sich warten

Der Förderbescheid aus dem Bundesumweltministerium für den Bau eines Fernwärmenetzes lässt weiter auf sich warten. Kein Problem, sagt Stadtwerkesprecherin Stephanie Döring, das Projekt sei nicht gefährdet. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Der Vorstand des Wisentgehege-Fördervereins, bestehend aus Thomas Hennig (von links), Thomas Freutel, Gerhard Bormann, Erhard Stehr und Brigitte Kieth blickt auf das Jahr 2016 zurück.
Springe Wisentgehege wird zur Sportarena

Im Wisentgehege wurd es sportlich: Am 11. August startet dort der erste "Wisent Run", bei dem Sportler an vier Laufdisziplinen mit unterschiedlicher Streckenlänge teilnehmen können, wie Gehegeleiter Thomas Henning berichtete. mehr

Die Madsack Heimatzeitungen

Rund um die Landeshauptstadt erscheinen täglich sechs Heimatzeitungen mit aktuellen lokalen Nachrichten. Der Deister-Anzeiger ist eine davon.

Anzeige