Navigation:

Fragen & Antworten

Sie haben Probleme mit der Installation und Einstellung des Bildschirmschoners? Lesen Sie hierzu die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen.

Ich kann den Schoner nicht installieren. Was mache ich falsch?

Um auf Ihrem Rechner den Schoner zu installieren, benötigen Sie Hauptbenutzer-Rechte. Wenn Sie nicht über die notwendigen Rechte zur Installation von Software auf dem PC verfügen, können Sie leider auch den Bildschirmschoner nicht aufspielen. Kontaktieren Sie Ihren Systemadministrator, um den Schoner zu installieren.

Benötige ich für die Anzeige des Schoners externe Programme?

Nein! Zusätzliche Programme wie Flash sind nicht erforderlich. Sie benötigen nur einen Web-Browser, der beim Anklicken einer Nachricht gestartet wird und den dazugehörigen Artikel anzeigt

Nach der Installation erscheint der DFÜ-Einwahl-Dialog. Warum möchte der Schoner nach der Installation eine Internet-Verbindung aufbauen?

Um Nachrichten im Tickerband anzeigen zu können, muss der Schoner über das Internet nach den entsprechenden Schlagzeilen suchen und seinen lokalen News-Cache synchronisieren. Nach der Installation versucht der Schoner diese Synchronisation automatisch. Wenn Sie per DFÜ-Einwahl online gehen, versucht der Bildschirmschoner daher nach Abschluss der Installation, eine Internet-Verbindung herzustellen und Nachrichten für das Tickerband zu laden. Der Einwahldialog erscheint nicht, wenn Sie während der Installation bereits mit dem Internet verbunden sind. Das weitere Verhalten des Schoners zur automatischen Synchronisation von aktuellen Nachrichten können Sie über die Einstellungen des Schoners (Konfiguration) festlegen.

Ich habe den Schoner installiert. Wenn ich den PC nicht benutze, wird aber ein anderer Bildschirmschoner gestartet. Woran liegt das?

Prüfen Sie bitte, ob im Windows-Dialog "Eigenschaften der Anzeige" (mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Stelle auf dem Desktop klicken) unter "Bildschirmschoner" der Eintrag "iSaver" als aktiver Schoner gewählt ist. Ist dies nicht der Fall, wählen Sie aus der DropDown-Liste unter "Bildschirmschoner" den Eintrag "iSaver". Fehlt der Eintrag, wurde der Schoner nicht korrekt installiert. Deinstallieren Sie den Schoner dann am besten und installieren Sie ihn erneut.

Der Schoner soll verhindern, dass sich eine Grafik in die Bildröhre des Monitors "einbrennt". Ich dachte, der Schoner sollte daher möglichst animiert sein. Schützt dieser Schoner den Monitor überhaupt?

Dass ein Bildschirmschoner den Monitor nur schont, wenn bunte Bälle über den Monitor wandern, ist falsch! Die größte Gefahr des Einbrennens besteht durch permanent sichtbare Bildelemente wie etwa die typischen Elemente eines Windows-Fensters wie die blaue Titelzeile und die grauen Menüzeilen. Der Effekt des "Schonens" tritt also bereits ein, wenn in Arbeitspausen statt dieser Elemente andere Inhalte auf dem Monitor angezeigt werden. Wichtig ist also, dass durch den Schoner einfach eine "andere" Oberfläche angezeigt wird. Dass diese möglichst animiert sein muss, um den Monitor zu schützen, ist falsch.

Das Laufband ruckelt, was beim Lesen der Nachrichten stört. Wie kann ich das Ruckeln beseitigen?

Ein Ruckeln des Laufbandes entsteht, wenn die Wiederholfrequenz Ihres Monitors und die Lauf-Geschwindigkeit des Bandes in einem ungünstigen Verhältnis zueinander stehen. Normalerweise lässt sich das Problem einfach dadurch beseitigen, dass Sie über die Einstellungen des Schoners (Konfiguration) die Laufgeschwindigkeit des Bandes ändern.

Besteht bei der Synchronisation neuer Nachrichten die Gefahr, Viren mit zu übertragen?

Generell nicht, da beim Synchronisieren lediglich Textdateien im XML-Format übertragen und vom Schoner interpretiert werden. Aktive Web-Inhalte wie ActiveX-Elemente, Flash oder andere ausführbare Programme werden beim Synchronisieren nicht übertragen!


Anzeige