Navigation:
Kriminalität

Polizei prüft interne Hinweise auf Messerstecher vom Alexanderplatz

Der flüchtige Mann, der gestern einen 30-Jährigen auf dem Berliner Alexanderplatz erstochen hat, könnte der Polizei bereits bekannt sein. Ein Indiz sei sein auffälliges Aussehen, sagte ein Polizeisprecher.

Berlin. Das werde intern geprüft. Der Tatverdächtige soll einen Nasenring und drei Kugel-Piercings in der Unterlippe tragen. Außerdem werden weiter Zeugen intensiv befragt. Nach ersten Erkenntnissen war das Opfer zusammen mit einem anderen Mann und zwei Frauen unterwegs und vom späteren Täter ohne erkennbaren Grund angegriffen worden. Ob es zuvor Streit gab, ist noch unklar.

dpa


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Nach der tödlichen Beißattacke: Soll Chico eingeschläfert werden?

Bild des Tages

Die Temperaturen stimmen. Es ist Zeit für Eis. 

zur Galerie

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Anzeigenspezial

HAJ Hannover Marathon
HAJ Hannover Marathon

Der Hannover Airport ist wieder Namensgeber des größten Laufevents in Stadt und Land. Wichtiges, Informatives und Unterhaltsa...

Auf Tour - Reisetipps für den Urlaub zwischendurch
Auf Tour - Reisetipps für den Urlaub zwischendurch

Entdecken Sie die schönsten Urlaubsziele! Lassen Sie sich zu interessanten Reisen inspirieren. Wir geben Tipps von Mecklenbur...