Navigation:

Das Brautpaar bei der standesamtlichen Trauung am Donnerstag im Neuen Rathaus.© Droese

Service

Die wichtigsten Daten und Fakten zur Welfen-Hochzeit

Es ist die Adelshochzeit des Jahres; Sonnabend sagen Erbprinz Ernst August (33) und seine Ekaterina in der Marktkirche“Ja“. Die NP nennt alle wichtigen Daten und Fakten für Royal-Fans.

Wie läuft die Trauung?

Hannover. Um zwölf Uhr beginnt Sonnabend in der Marktkirche der Gottesdienst, Ex-Landesbischof Horst Hirschler vermählt das Paar – die ursprünglich russisch-orthodoxe Braut ist erst vor kurzem zum protestantischen Glauben übergetreten. Predigen wird Hirschler, heute Abt des Klosters Loccum, auf Deutsch – für ausländische Gäste liegen Übersetzungen ins Englische und Russische bereit. Der 83-Jährige ist der Welfenfamilie seit langem verbunden: Der Großvater des Bräutigams war von 1947 bis 1976 Mitglied der Synode, des Parlaments der hannoverschen Landeskirche. 1999 taufte Hirschler Prinzessin Alexandra von Hannover (17), die Halbschwester des Erbprinzen.

Wer gestaltet den Gottesdienst?

Der Knabenchor Hannover mit 60 Kindern singt Werke von Georg Friedrich Händel (unter anderem das berühmte „Hallelujah“ aus dem „Messias“), außerdem spielt das Barockorchester L’Arco. Nach der Trauung werden 100 Mitglieder der  Schützenbrüderschaft „Das Große Freie“  aus Sehnde Spalier stehen am Tor zum Gotteshaus – die Verbindung zum Welfenhaus geht auf das Jahr 1652 zurück. Vorfahren des heutigen Erbprinzen waren damals auf der Flucht, fanden in Ilten eine Versteck. Der Dank der Welfen: Steuerfreiheit für den Ort – so erklärt sich auch der Name des Vereins.

Wie nah kann man den Besuchern des Gottesdienstes kommen?

Der Vorplatz der Marktkirche wird für die Trauung abgesperrt, die internationalen Gäste werden mit Bussen aus den Hotels (das Kastens Hotel Luisenhof mit seinen 149 Zimmern ist komplett für Hochzeitsgäste reserviert) abgeholt und bis vor den Eingang der Kirche chauffiert.

Wann kann man das Brautpaar sehen?

Gegen 13.15 Uhr starten Erbprinz Ernst August und seine Ekaterina mit einer historischen Kutsche nach Herrenhausen. Die Strecke führt über Karmarschstraße, Brühlstraße und Leibnizufer zum Georgengarten. Über die Herrenhäuser Allee  fährt das Paar Richtung Schloss. Zaungäste können den Hochzeitsleuten von allen Punkten der Strecke zuwinken – da Ernst August Junior kein  Staatsoberhaupt ist, wird nur die Straße kurzfristig gesperrt, damit es nicht zu Staus oder Unfällen kommt. Die Fahrt wird etwa 20 Minuten dauern, begleitet wird die Kutsche von Reitern der Polizei und des Landgestüts Celle.

Was ist das für eine Kutsche?

Eine so genannte „Berline“. die von vier edlen Hannoveranern gezogen wird. Der Urururgroßvater des Bräutigams, König George V. (1819-1878), fuhr damit bei seiner Hochzeit mit Marie von Sachsen-Altenburg im Jahr 1843 durch Hannover. Echte Lampen mit Kerzen, handgestickte Bordüren, rote Seide im Innenraum, goldfarbene Verzierungen – das Gefährt ist märchenhaft. Auf dem Kutschbock sitzt Siegfried Meyer – stilecht mit Kutschermantel  und Zylinder, hinten auf der Kutsche sollen zwei Begleiter in Livrees stehen.

Wo wird weitergefeiert?

Im Galeriegebäude in Herrenhausen. Der Bereich zwischen Orangerie und Galerie wird abgesperrt und auch abgehängt, damit die Hochzeitsgäste ungestört in Bussen anreisen können. Neben den adligen Gästen zählen auch viele Mitglieder der hannoverschen Stadtprominenz zu den Geladenen. Für Unterhaltung sorgt das 35-köpfige Hausorchester des Prinzen von Hannover unter Leitung von Dirigent Ernst Müller. Das Repertoire hält der 78-Jährige noch geheim: „Es soll eine Überraschung sein“, er will aber auf Wünsche des Brautpaares reagieren.

Und wo steigt die Party?

Im kleineren Kreis wird auf Schloss Marienburg weitergefeiert – unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Der Welfen-Sommersitz ist noch bis 12. Juli für Besucher geschlossen, bereits seit Montag laufen die Vorbereitungen für das Fest. Ein Feuerwerk soll es offenbar nicht geben.

Kommt der Vater des Bräutigams?

Vermutlich nicht. Bei der standesamtlichen Trauung Donnerstag im Neuen Rathaus wurde Ernst August senior nicht gesehen. Der Grund könnte der handfeste Streit um Macht und Millionen zwischen Vater und Sohn sein. Der 63-Jährige wirft dem Junior „groben Undank“ vor und fordert Schenkungen aus dem Jahr 2004 zurück – unter anderem Ländereien und Schloss Marienburg. An der Seite des Bräutigams feiern wird auf jeden Fall seine Halbschwester Alexandra von Hannover (17), ob deren Mutter Caroline von Monaco (60) anreist, ist unklar. Alexandras Stiefbruder Andrea Casiragi (33) war auf dem Standesamt dabei, möglicherweise reisen noch weitere Mitglieder der Casiraghi-Familie aus Monaco an.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Muss die Politik in der Abgas-Affäre härter gegen die Autoindustrie durchgreifen?

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.