Navigation:

Barack Obama eröffnet im HCC die Hannover Messe.

Hannover Messe

Barack Obama zu Besuch in Hannover

Tausende Polizisten sind im Einsatz. Teile der Stadt sind bereits seit Samstag gesperrt. Am Sonntag ist Barack Obama nach Hannover gekommen.

Hannover. Das war der Tag:

++ 23.06 Obama trifft im Seefugium ein. Ende eines langen Tages.

++ 19.56 Abfahrt vom HCC zurück nach Herrenhausen, wo es ein festliches Dinner mit Wirtschaftsgrößen gibt.

++ 19.38 Aktuell nimmt Barack Obama am Empfang in der Niedersachsenhalle am HCC teil. Schon bald geht es zurück nach Herrenhausen. Dort wird er mit ausgesuchten Gästen aus Politik und Wirtschaft gemeinsam zu Abend essen.

++ 19.34 Regionspräsident Hauke Jagau zieht nach der Eröffnung der Hannover Messe ein Fazit: "Es wurde deutlich, dass es große gemeinsame Ziele gibt, aber auch ein Wettbewerb zwischen Deutschland und den USA. Ich fand gut, dass Merkel auch die Klimawende und die Rolle von Obama für Paris angesprochen hat." Ex-OB Herbert Schmalstieg: "Große Begeisterung, großartig für die Stadt!" Dirk Schulze von der IG Metall sagt: "Barack Obama hat offensichtlich erkannt, dass es angesichts zigtausender Demonstranten gegen TTIP schlecht um das angestrebte Freihandelsabkommen steht und allein zu diesem Thema eine über 10 minütige Werberede gehalten."

++ 19.27 Für Merkel ist der Besuch Obamas ein weiteres Zeichen der transatlantischen Freundschaft. "Ich erkläre die Hannover Messe für offiziell eröffnet."

++ 19.13 Jetzt spricht Kanzlerin Angela Merkel im HCC.

++ 19.11 Seine Frau Michelle hat der US-Präsident nicht mitgebracht. Familiäre Unterstützung hat er trotzdem. Seine (Halb-)Schwester Auma Obama ist aus Hamburg angereist, um ihren Bruder in Hannover zu treffen.

++ 19.07 "Ich werde ihnen die Vereinigten Staaten jetzt von ihrer besten Seite vorstellen." In seiner Rede wirbt Obama für den Wirtschaftsstandort USA.

++ 19.00 Obama beginnt seine Eröffnungsrede. Er sei nicht nur der erste US-Präsident bei der Hannover Messe, "zufällig fällt mein Besuch in Deutschland auch mit dem 500. Jahrestag des Reinheitsgesetztes zusammen." Na dann Prost.

++ 18.52 Hier der Eintrag Obamas in das Goldene Buch der Stadt. Merkel hat auch unterschrieben:

++ 18.25 Hannovers Oberbürgermeister Stefan Schostok in seiner Eröffnungsrede: "Diese Messe ist mehr als die weltweit größte Insudtriemesse - es ist ein Ort der Innovationen. Das kommt in diesem Jahr mit dem Partnerland Amerika, der größten Volkswirtschaft der Welt, besonders zum tragen." Im Blick auf die anstehenden Gespräche in Herrenhausen zwischen Merkel, Obama und weiteren Staatspräsidenten wünscht Schostok den Oberhäuptern, dass sie bei all der Arbeit auch die Zeit fänden, die "Gärten in Herrenhausen zu genießen".

++ 18. 21 Kurz vor dem Eintreffen Obamas versichert der OB gegenüberr NP-Redakteurin Vera König, dass er vor seiner Rede "ganz ruhig" sei.

++ 18.13 Soeben hat die Veranstaltung zur Eröffnung der Hannover Messe im HCC mit einer Roboter-Laser-Show begonnen. Zuvor hat sich er US-Präsident in das Goldene Buch der Stadt eingetrage. Unter Applaus betritt er den Kuppelsaal.

++ 18.01 Verkehrte Welt? NP-Redakteurin Claudia Brebach berichtet: Die Liveübertragung der Pressekonferenz der Messe mit Obama und Merkel aus Herrenhausen sendet verkehrte Welt aus den Übersetzerkabinen: Obama "spricht"  da immer   deutsch, Merkel immer englisch.

++ 17.53 Ein Blick ins HCC, wo Merkel und Obama gleich die Hannover Messe offiziell eröffnen werden: "Für das hohe Maß an Sicherheit, ist die Logistik innerhalb des HCC gut gelöst. Es ist allerdings sehr viel voller als in den vergangenen Jahren", so Regionspräsident Haucke Jagau: "Nahezu alle Gäste sind bereits im Saal. Er ist in ein rotes Licht getaucht die moderne Bühne passt gut zum Gesamt-Ambiente."

++ 17.52 Die Pressekonferenz ist beendet. Eine ausführliche Zusammenfassung folgt in Kürze.

++ 17.48 Zum Abschluss der Pressekonferenz wird der US-Präsident gefragt, ob er Kanzlerin Merkel beneide, dass sie unbegrenzt wiedergewählt werden könne. Obama: "Ich beneide Angela Merkel nicht. Natürlich liebe ich dieses Amt und es ist ein Privileg. Aber ich weiß es auch sehr zu schätzen, was sich die Gründerväter unseres Landes bei der Begrenzung der Wiederwahl eines Präsidenten gedacht haben. Die USA sind ein vielfältiges Land, da braucht es - um es mit einem AUsdruck aus dem Basketball zu beschreiben - regelmäßig frische Bein." 

++ 17.14 Die Journalisten dürfen nun ihre Fragen stellen.

++ 17.07 Barack Obama lobt die Schönheit der Stadt, die er mit seiner "Partnerin Angela" genießen darf. Im Gegensatz zur Kanzlerin spricht der Präsident direkt vom Freihandelsabkommen TTIP. Der wirtschaftliche Wachstum sei für beide Staaten, die USA und Deutschland als starke Wirtschaftsmächte, notwendig, daher müsse das Abkommen zügig umgesetzt werden. Aber auch Obama erklärt, dass die Arbeit an der Sicherheit in der Welt und der Kampf gegen den Terrorismus das Wichtigste sei.

Weitere lobende Worte des Präsidenten: Er spricht von der mutigen Haltung, die Merkel in Europa zum Thema Flüchtlinge eingenommen hat.

++ 17.00 Angela Merkel begrüßt Obama offiziell vor der Presse. Sie lobt ihn, das gute Gespräch und die Zusammenarbeit. Zu ihren Gesprächsthemen gehörten vor allem die Gründe für die Flucht vieler Menschen, Migrationswege und das gemeinsame Engagement im Kampf gegen den Terrorismus und in Kriegsgebieten. Auch der Ukraine-Konflikt war Thema und die schnelle Umsetzung des Waffenstillstands und bereits besprochener Abkommen.

Zum Freihandelsabkommen äußert sich Merkel nur kurz: Sie betont, dass es für Europa Vorteile hat, verweist aber auf spätere Zeitpunkte, an denen sie noch genug Möglichkeiten haben werden, darüber zu sprechen. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich für einen schnellen Abschluss der Verhandlungen zum transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP ausgesprochen. "Wir sollten uns sputen", sagte Merkel. Die Bundeskanzlerin betonte, sie glaube, dass das Freihandelsabkommen aus europäischer Perspektive "absolut hilfreich ist, um die Wirtschaft in Europa besser wachsen zu lassen. Das ist für die deutsche Wirtschaft und die gesamte europäische Wirtschaft gut." Angesichts der "weit fortgeschrittenen Verhandlungen beim transpazifischen Handelsabkommen, sei Eile geboten. "Ich bin froh, dass der Präsident die Verhandlungen unterstützen will. Wir sollten unseren Teil dazu beitragen."

++ 16.47 Bevor Obama gleich Richtung HCC fährt, werden natürlich nochmal alle Gullys gecheckt.

++ 16.40 Der Flughafen hat mitgeteilt, dass es keine Verspätungen wegen der Ankunft Obamas gab. Erstaunlich und schön.

++ 16.38 In Herrenhausen müsste Obama jede Sekunde vor die Presse treten.

++ 16.27 Vor dem Kongresszentrum haben sich auf der Wiese 20 Teilnehmer zu einer Mahnwache eingefunden. Sie wurden zuvor polizeilich überprüft und dürfen nur dank einer Eilentscheidung des Verwaltungsgerichts ihren Protest abhalten.

++ 16.23 Die Polizei meldet, dass es wegen des Besuchs des Präsidenten bisher zu noch keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen gekommen ist. 

++ 16.16 In Herrenhausen heißt es warten. Um 16.30 sollen sich Angela Merkel und Barack Obama der Presse stellen.

++ 15.51 Angela Merkel und Barack Obama sind im Schloss für ein Gespräch. Dabei ist keine Presse erlaubt. Für 16.30 Uhr ist dann eine Stellungnahme in der Orangerie vor der Presse eingeplant. Doch unsere Kollegin Vera König hat Mr. President gleichzeitig im Kongresszentrum getroffen, also fast...

++ 15.16 Zu einer Anti-TTIP-Demo am Maschsee sind etwa 200 Leute gekommen. Der US-Handelsminister drängt unterdessen in den USA auf einen schnellen Abschluss der Verhandlungen. Hier gibts mehr dazu.

++ 15.13 Das "Beast" steht direkt am Schloss – da kommt sonst eher kein Auto hin.

++ 15.11 Die Bundeswehrkapelle spielt die amerikanische und die deutsche Nationalhymne.

++ 15.06 Nun dürfen Stefan Schostok und Stephan Weil Hände schütteln. Da scheint sogar die Sonne und Schloss und Garten können sich schön dem Publikum präsentieren.

++ 15.01 Obama und Merkel treffen in den Herrenhäuser Gärten ein. Sie gehen gemeinsam direkt ins Schloss.

++ 14.55 Stefan Schostok (er trägt natürlich seine Kette) und Stephan Weil stellen sich zur Begrüßung auf.

++ 14.46 Obama hat sich soeben in Isernhagen wieder auf den Weg gemacht. Die Kolonne fährt zu den Herrenhäuser Gärten.

++ 14.44 Roter Teppich auch in Herrenhausen.

++ 14.33 Oberbürgermeister Stefan Schostok ist auch auf dem Weg nach Herrenhausen. Dort treffen zunächst Stephan Weil und Schostok die Kanzlerin und kurz darauf, gegen 15 Uhr, wird Obama erwartet. Ob Schostok seine Amtskette tragen wird? Die mag er doch so gerne.

++ 14.20 In Herrenhausen ist ein Hubschrauber gelandet. Wohl mit Angela Merkel darin, die sich hier mit Präsident Obama trifft.

++ 14.12 An der Appelstraße Ecke Nienburger Straße haben sich etwa 40 Menschen versammelt, die drauf hoffen, dass Obama hier vorbeikommt.

++ 14.09 Der Tag ist zwar noch lange nicht vorbei, aber die kleine Stärkung gibts trotzdem schon mal. Danke Markus Hauke!

++ 13.48 Auch an der Messe sind die Journalisten schon da. Sie werden von dort mit Bussen zum HCC gebracht. Der Messe-Sprecher Wolfgang Kossert verteilt Schokolade für die Wartenden.

++ 13.41 Es heißt, dass Obama erstmal zum Seefugium fährt und von dort aus nach Herrenhausen kommt. So ganz genau werden die Pläne aber noch immer nicht bekanntgegeben.

++ 13.37 Stephan Weil twittert nach der Begrüßung.

twitter_tweet

++ 13.25 In Langenhagen stehen am Straßenrand Passanten, die dem Präsidenten winken. Man kann ihn am Fenster des Autos sehen.

++ 13.18 Das "Beast" mit Obama rauscht durch Langenhagen. Unser Kollege Jan Heemann hat den Wagen im Vorbeifahren fotografiert.

++ 13.17 So sah es im Presseraum in Herrenhausen aus.

++ 13.02 Obama fährt nun mit seinem "Beast" los.

++ 12.55 Barack Obama steigt aus seiner Maschine aus. Er begrüßt Stephan Weil. Obamas Frau Michelle ist doch nicht mitgekommen.

++ 12.54 Twitter-Humor

twitter_tweet

++ 12.49 Die ersten Passagiere steigen aus. Es sollen etwa 70 Menschen an Bord sein.

++ 12.41 Die Air-Force-One ist gelandet.

++ 12.39 Die Air-Force-One ist im Landeanflug auf den Flughafen Hannover.

++ 12.34 In Langenhagen haben sich Planespotter aufgestellt. Sie hoffen einen Blick auf die Air-Force-One werfen zu können.

++ 12.21 In der Orangerie füllt es sich.

++ 12.13 In Herrenhausen wird das Tor geschlossen. Polizisten sichern das Gebiet – dabei kommt Obama erst am Nachmittag.

++ 12.09 Das "Beast", also Obamas Auto, steht bereits am Flughafen.

++ 12.01 Michelle Obama wird voraussichtlich auch mit nach Hannover kommen. Die Landezeit wurde mit 12.45 bis 13 Uhr angegeben.

++ 11.55 Das Essen für die Eröffnung im HCC heute Abend ist auf den hohen Besuch abgestimmt. Es gibt einen Cesar Salat und Spargelsalat, gegrillte Riesengarnelen auf Gemüsesalsa, Blattsalat mit gedünstetem Lachs und einem Chili-Korianderdressing, verschiedene Wraps, ein Barbecue Hähnchen mit amerikanischem Krautsalat und lauwarme Specktörtchen und dazu Maisbrot. Das sind nur die Vorspeisen!

Als Hauptgang stehen zur Auswahl: Roastbeef, Streifen vom Schweinefilet, Burger, Pulled Pork und Pulled Turkey, gegrillten Lachs und eine herzhafte Gemüsepfanne. Jeweils natürlich mit frischen Beilagen.

Zum Dessert gibt es dann: Mango-Limetten-Creme, Mini-Donuts, Apple Pie, Schokoladencookies und Eis.

++ 11.34 Gibts nachher als Belohnung!

twitter_tweet

++ 11.17 Tag der Ausnahmen – das gilt auch für Instagram-Fotos vom Essen ;)

twitter_tweet

++ 11.15 Ein Sprengstoffspürhund ist am Flughafen unterwegs. Scharfschützen stehen bereit.

++ 11.08 Regionspräsident Hauke Jagau hat gerade erzählt, dass er mit dem Holocaust-Überlebenden Henry Kormann zur Eröffnung geht: "Er hat am Anfang der Woche bei mir angerufen und gesagt, dass er als Amerikaner so gern Obama sehen würde. Dank Herrn Fritsch konnte ich das dann noch möglich machen." Kormann ist 96 Jahre alt, er dürfte damit der älteste Gast sein.

++ 11.06 Der rote Teppich am Flughafen muss gefegt werden. Es hat einen kurzen Hagelschauer gegeben.

++ 11.04 Die dpa meldet, dass Obama und Merkel auf der Hannover Messe den Stand von VW meiden werden. Nach bisherigen Planungen werden die Hallen 3,9 und 11 besucht. Der Stand von VW befindet sich in Hallo 15. Auf VW-Konzern-Chef Müller wird Obama trotzdem treffen – er ist bei der Eröffnung im Kongresszentrum und beim Abendessen in Herrenhausen dabei.

++ 10.52 Nun ist auch Kollege Tobias Welz in der Orangerie. 19 Reihen mit je 12 Plätzen gibt es für die Presse. Die ersten vier Reihen sind reserviert für den "White House Press Pool".

++ 10.41 Im Annabad in Kleefeld werden Polizisten verpflegt. Es gibt Sahne-Geschnetzeltes und Nudeln Bolognese. Etwa 800 Portionen werden zubereitet. 120 Einsatzkräfte werden vor Ort erwartet, die anderen Mahlzeiten werden zu den Einsatzorten gebracht.

++ 10.22 Auch in Herrenhausen weicht die Ruhe vor dem Sturm langsam einer gewissen Anspannung.

++ 10.21 Am Flughafen wird es voller.

++ 10.11 Unser Kollege Tobias Welz ist auf dem Weg nach Herrenhausen. Dabei traf er gerade einen Anwohner. Jens (46): Ich bin noch zum Einkaufen am Hauptbahnhof gewesen. Die Kontrollen sind extrem. Am besten man guckt nicht mal aus der Bahn Richtung Schloss, sonst wird man noch erschossen." Die Herrenhäuser Straße ist ab sofort zwischen Appelstraße und Schnellwegauffahrt gesperrt. Auch die Bahnen halten an den Haltestellen in diesem Abschnitt nicht mehr.

++ 10.08 Heute landet das wohl bekannteste Flugzeug der Welt in Hannover. Hier gibts einen Hintergrund zur Air-Force-One.

++ 9.49 In der Orangerie ist bereits alles für das Pressegespräch aufgebaut. Erste Pressevertreter sind tatsächlich schon da.

twitter_tweet

++ 9.40 Am Flughafen wird der Teppich ausgerollt.

++ 9.33 Wir werden ein Auge drauf haben:

twitter_tweet

++ 9.25 Rund um den Flughafen ist ab sofort Flugverbot für alle Hobbyflieger. Der Sicherheitsradius beträgt 55 Kilometer und bleibt bis Montagabend bestehen. Mehr dazu hier.

++ 9.13 Am Flughafen ist es noch sehr ruhig. Mittags wird der Obama-Flieger erwartet. Die Landebahn Süd ist seit Tagen für den Tross des Präsidenten gesperrt. Urlaubsflieger und andere Maschinen sollen aber ganz normal an- und abheben können.

++ 9.05 Die Linie 10 fährt wieder oberirdisch.

++ 8.50 Noch ist es in der Stadt und am Flughafen ruhig. Überall ist allerdings die Polizei präsent. Die Sperrgebiete im Zooviertel und Herrenhausen bestehen schon seit Samstag. Hier wird jeder Autofahrer kontrolliert. Anwohner dürfen nur passieren, wenn sie sich ausweisen können. Besucher dürfen nicht rein – sie hätten vor Wochen angemeldet werden müssen.

++ 8.40 Die Üstra fährt auf der Linie 10 mit Schienenersatzverkehr durch Linden. Ab der Glocksee heißt es umsteigen in die Bahn, es geht über die Tunnelstrecke. Ob die Änderung mit dem Besuch von Obama zusammenhängt, ist nicht klar.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?
Anzeige

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.