Navigation:
IGS Roderbruch

Wissenswertes über das Gleitschirmfliegen

Janto, Stammgruppe 3/4

Ich bin Janto Aydogan und ich bin 10 Jahre alt. Das Hobby meiner Schulbegleiterin ist Gleitschirmfliegen. Ich habe mich bei ihr über dieses Hobby informiert und folgendes herausgefunden:

Zum Gleitschirmfliegen muss man einen Pilotenschein machen. Dafür braucht man 40 Schulflüge und Theoriestunden. Die Prüfung besteht aus 2 Flügen und einer Theorieprüfung. Diese Prüfung hat 400 Fragen: 100 über Wetterkunde, 100 über Flugtechnik, 100 über Schirmtechnik und 100 über Flugrecht.

Es gibt verschiedene Gleitschirmarten wie zum Beispiel Anfängerschirme oder Sportschirme. Sportschirme sind schmaler und fliegen schneller.

Der Schirm besteht aus luftdichtem Material und sehr starken Leinen. Die Leinen sind unten an den Enden mit Gurten angebracht, die die Leinen zusammenhalten. Dort sind Steuergriffe, mit denen man lenken kann und die an einem Gurtzeug befestigt sind. In diesem Gurtzeug kann man sitzen und es hat noch einen Rettungsschirm.

Es gibt Gleitschirmwettbewerbe für Kunstflug, Schnelligkeit, Genaugkeit und Streckenflüge.

Ein tolles Hobby!