Navigation:
IGS Roderbruch

Ein ungewöhnliches Hobby

Titus (9), Stammgruppe 3/4

Ich heiße Titus und bin 9 Jahre alt. Mein größtes Hobby ist Motocrossfahren. Ich fahre schon seit 5 Jahren Motocross, habe also mit 4 Jahren damit angefangen.

Meine Maschine fährt ca. 60 Km/h.

Die Saison für Motocross beginnt im März und endet im Oktober. Ich trainiere oft am Wochenende zusammen mit meinem Vater, der auch Motocross fährt. Wir fahren dafür meistens nach Elstorf oder Apenburg, das ist ca. 2 Stunden entfernt Richtung Osten. Dort gibt es ausgebaute Motocrossstrecken. 1-2 Mal pro Saison nehme ich an einem Rennen teil. Mein größter Erfolg war im Jahr 2013, da habe ich den 1. Platz gemacht.

Beim Motocrossfahren kommt es auf Taktik an. Aber man muss auch viel Kraft in den Beinen haben, um das Motorrad fest zu halten und einzuklemmen. Die Strecken sind Rundparcours mit Hindernissen für Sprünge mit dem Motorrad.

Meine Ausrüstung besteht aus: Brustpanzer, Helm, Handschuhen, Stiefeln, Jacke und Hose (mit Polstern), extra Knieschützern, Schutzbrille, Nackenschutz, Nierengurt und Ellenbogenschützern.

Dieses Hobby ist in Deutschland für Kinder noch nicht so bekannt, in Amerika hingegen schon.