Navigation:

Vom Mittelalter bis heute

Wir waren dort, wo sonst niemand hin darf: Im Magazin des Stadtarchives Hannover.

Herum geführt hat uns Christian Heppner. Er arbeitet seit zehn Jahren im Stadtarchiv Hannover obwohl er in der Grundschule Astronaut werden wollte. Im Stadtarchiv Hannover werden Unterlagen seit dem Mittelalter bis heute gelagert. Es handelt sich dabei um Zeitungen, Bücher, Urkunden, Pläne, Plakate und Modelle der Stadt Hannover. Man kann als Besucher oder Benutzer die Sachen bestellen und sie sich im Lesesaal ansehen. Besonders alte oder wertvolle Stücke darf man nur mit Handschuhen ansehen, denn es gibt sie nur einmal. Falls doch etwas kaputt geht, gibt es extra eine Werkstatt die die Sachen restauriert. Zum Beispiel werden dort Risse verklebt und Schimmel entfernt. Wir durften einen bereits restaurierten 720 Jahre alten Ablassbrief im Magazin im Erdgeschoss anschauen. Daran hängen 17 Bischofssiegel. Der Text des Briefes ist in Latein auf Pergament geschrieben, Pergament ist dünnes Leder. Papier gab es damals nur in China. In dem Raum, in dem der Brief gelagert wird, gibt es extra eine Klimaanlage für alte Sachen. Wir haben auch noch einen großen Stapel Baupläne vom neuen Rathaus gesehen. Im Keller werden alte Zeitungen und Adressbücher gelagert. Dafür gibt es sogenannte Rollregale. Das besondere an diesen Rollregalen ist, dass dabei die Regale direkt nebeneinander stehen und man sich die Regale mit Kurbeln heranrollt. Das spart natürlich Platz: so stehen hier zehn Kilometer Kisten, Bücher und Ordner. Adressbücher gibt es hier von 1798 bis 2004. Wir haben in das von 1888 und festgestellt, dass es 21 Thiemanns gab, aber keine Rietdorfs. Dafür gab es Rietbaum, Rietmeyer und Rietmüller. Zuletzt haben wir uns Zeitungen angeschaut und festgestellt, wie die Schlagzeilen an unseren Geburtstagen lauteten. Es waren Nachrichten von einer Sturmflut und von dem damals rauskommenden Harry Potter Teil sechs. Besonders interessant waren im Vergleich dazu die Zeitungen 1815 und 1916. 1815 wurde die Zeitung in A5 Format gedruckt und es gab gar keine Bilder. 1916 waren in den Zeitungen fast gar keine Bilder und ziemlich viele Kriegsmeldungen. Wir hoffen dass in 200 Jahren noch Artikel von uns in den Archiven liegen.

Hanna und Hannes


Kinderbetreuung in Hannover

Kinderbetreuung in Hannover

Haben Sie Fragen zu Betreuungszeiten, Pädagogik und Platzvergabe? Hier lesen Sie alles über die Kindergärten in Hannover und Umland.

Anzeige

Grundschulen in Hannover

Grundschulen in Hannover

Die Einschulung: ein großer Schritt. Informieren Sie sich über Hannovers Grundschulen, die Eingangsuntersuchung vor dem Start in die Schule und die erste Schulzeit.

Vereine in der Region Hannover

Vereine in der Region Hannover

Ob Sport, Karneval oder Kleingarten - neuepresse.de gibt einen Überblick über die Vereine in Hannover und der der Region Hannover.

Bibliotheken in Hannover

Bibliotheken in Hannover

Egal ob Sachbuch, Krimi oder Kinderbuch – Hannovers Bibliotheken versorgen Sie mit Lesestoff.

Anzeige