Navigation:

Umweltverschmutzung

Umweltverschmutzungen existieren an Land und im Wasser.

Umweltverschmutzung an Land
Leider gibt es viele Leute, die den Müll neben die Tonne werfen. Auch das Wasser ist eine beliebte Mülltonne. Aber das ist eine  andere Geschichte. Müll einfach auf die Straße zu werfen, hat eigentlich keine Vorteile, außer dass er schneller entsorgt ist. Nachteile hat es aber eine Menge. Umweltverschmutzung schadet der Natur. Pflanzen und Tiere werden dadurch seltener. Auch uns Menschen schadet Umweltverschmutzung sehr. Wenn wir Autofahren hinterlassen wir giftige Stoffe. Wenn wir diese einatmen schadet uns das. Aber atmen müssen wir! Wenn wir den Müll auf der Straße entsorgen, schadet uns das also selbst. Das Problem mit dem Auto ist schwer, aber wir können trotzdem etwas machen. Einfach mehr mit der Bahn, dem Bus oder dem Fahrrad fahren und natürlich zu Fuß gehen. 

Umweltverschmutzung im Wasser
Plastik braucht mehr als 3.000 Jahre um zu verrotten. Mehr als 10 Millionen Tonnen Plastikmüll gelangen jedes Jahr ins Meer. Jeden Tag kommt immer mehr Plastik in den Ozean. Am Ostseestrand liegen auf 100 Metern 300 Plastikteile. Am Nordseestrand auf 100 Metern 160 Plastikteile. Im Ozean sind es mehr als Tausendmilliarden Tonnen Plastik.  Plastik ist sehr gefährlich für Tiere. Wissenschaftler schätzen, dass jedes Jahr etwa eine Million Seevögel, viele tausend Robben, Seelöwen und Schildkröten sowie zahlreiche Fische durch den Plastikmüll sterben. Die Tiere verfangen  sich im herumtreibenden Müll, zum Beispiel in alten Fischernetzen und sie können diese kleinen Kunststoffteilchen nicht von ihrer Nahrung unterscheiden und fressen sie. Da sie das Plastik nicht verdauen können, verstopft das nach und nach den Magen und Darm und die Tiere verhungern. Fischer  oder Angler fischen und angeln vielleicht  Fische, die Kunststoff gefressen haben und der Fisch landet auf unserem Teller und dann in unserem Bauch. Dadurch werden wir krank. Fast überall steckt Plastik in den Verpackungen drin: in Schokoriegeln,  Äpfeln, Capri-Sonne, Birnen, Wurst, Käse und im Trinkwasser oder auch in Apfelschorle und im Saft.

Jana, Laura und Fiona


Kinderbetreuung in Hannover

Kinderbetreuung in Hannover

Haben Sie Fragen zu Betreuungszeiten, Pädagogik und Platzvergabe? Hier lesen Sie alles über die Kindergärten in Hannover und Umland.

Anzeige

Grundschulen in Hannover

Grundschulen in Hannover

Die Einschulung: ein großer Schritt. Informieren Sie sich über Hannovers Grundschulen, die Eingangsuntersuchung vor dem Start in die Schule und die erste Schulzeit.

Vereine in der Region Hannover

Vereine in der Region Hannover

Ob Sport, Karneval oder Kleingarten - neuepresse.de gibt einen Überblick über die Vereine in Hannover und der der Region Hannover.

Bibliotheken in Hannover

Bibliotheken in Hannover

Egal ob Sachbuch, Krimi oder Kinderbuch – Hannovers Bibliotheken versorgen Sie mit Lesestoff.

Anzeige