Navigation:

© Heusel

|
NP

Wir haben ein Rendezvous im Stadtpark

So schön sind Hannovers Frauen. Gestern holte NP-Moderator und Frauenversteher Christoph Dannowski sechs attraktive Mädchen auf die Bühne im Stadtpark. Mit den Worten „Wir setzen dem Ganzen die Krone auf“ kündigte er das erste Cas
ting für die Miss-NP-Wahl an.

Hannover. Und die Konkurrentinnen verzückten das Publikum und die Jury mit Antenne-Niedersachsen-Frau Wenke Weber, Manuela Rink vom Aspria Spa & Sport, Ex-Kanzler-Bodyguard Ricardo Savia von Villa Vitale, den Hip-Hoppern Tommy und Rocky, Anissa Bothe und Miss Niedersachsen Isabel Krämer. Sie nominierten Janine Beckefeld, Adrijana Vidakovic und Denise Elsner fürs Finale am 28. August.

Starke Typen hatten wir auch auf der Bühne. Cody Stone, Hannovers bekanntester Illusionist, ließ sich von Gast Philipp in eine Zwangsjacke stecken. „Schön stark und kräftig“, vermutete der Künstler. Wie wahr. Über sein Kunststück sagte Stone „der große Houdini habe sich bei dieser Nummer das Schultergelenk ausgekugelt.“ So schlimm wurde es nicht. Stone befreite sich in vier Minuten.

Die kräftigen Recken fanden in Stadtwerke-Chef Michael G. Feist einen großen Fan. Sie sind froh, dass der Deutsche Handball-Bund, der einen neuen Übungsleiter sucht, ihnen nicht den Trainer wegschnappt. „Mich hat keiner angerufen“, so Coach Christopher Nordmeyer.
Die Neu-Recken Kai Häfner und Olafur Gudmundsson zeigten großen Eifer bei ihrem Auftritt: „Hallo. Ich heiße Olafur und komme aus Island.“ Für diese Begrüßung bekam Burgdorfs Isländer großen Beifall. Schließlich ist er erst seit einigen Wochen in Hannover. Gudmundsson glaubt, dass 
die Recken am Saisonende „drei Plätze besser“ dastehen werden als im Sommer. „Das heißt Europapokal“, folgerte Dannowski, früher Sportredakteur bei der NP, richtig. Man verlernt halt nie. Achtung: Wer Recken-Trikots gewinnen will, dem sei das Gewinnspiel unseres Rendezvous-Partners Enercity ans Herz gelegt - hier klicken.

Musikalisch gings auch hoch her. Mit viel Schwung spielten Buddy & the Cruisers Musik aus den 50ern – wilde Tanzeinlagen inklusive. Und Christian Bakotessa, „die Stimme Hannovers“ (Zitat Dannowski), verzauberte das Publikum mit „I Believe I Can Fly“ von R. Kelly. Damit hatte der heute 33-Jährige vor zwei Jahren Dieter Bohlen bei „Das Supertalent“ herumbekommen. Dann kündigte er mit einer A-cappella-Nummer von „Niemals allein“ die neuen 96-Talente Stefan Thesker und Kenan Karaman an.

Thesker gestand: „Mein Holländisch ist sehr gut.“ Er hatte sechs Jahre in der Jugend in Enschede gespielt. Angreifer Karaman hatte einen guten Einstand in der Vorbereitung. An Joselu, dem teuersten 96er aller Zeiten, kommt er wohl vorerst nicht vorbei. Vielleicht spielen sie auch gemeinsam. „Warum nicht“, sagte Karaman: „Ich kenne ihn schon aus Hoffenheim und kann mir viel abschauen.“ Das wird Trainer Tayfun Korkut gern hören.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Muss die Politik in der Abgas-Affäre härter gegen die Autoindustrie durchgreifen?

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.