Navigation:
Gesperrt: Volker-Udo Höhne vor dem historischen Brennofen.Foto: Surrey

Gesperrt: Volker-Udo Höhne vor dem historischen Brennofen.Foto: Surrey© Rainer Surrey

|
Ahlem

Brennofen im Willy-Spahn-Park ist gesperrt

Die Dachkonstruktion des Wahrzeichens ist instabil – darum muss das Frühlingsfest ausfallen. Und noch steht nicht fest, wie lange die Reparaturen dauern

Hannover. Ahlem. Der Termin stand schon lange fest: Am kommenden Sonnabend sollte im Willy-Spahn-Park die Saison mit einem Frühlingsfest eröffnet werden. Doch daraus wird nichts: Der Förderverein des Parks hat die Veranstaltung kurzfristig abgesagt, weil die Stadt Schäden an dem historischen Kalkbrennofen, dem begehbaren Wahrzeichen der Anlage, festgestellt hat. Die tragenden Stützen der Dachkonstruktion biegen sich. Darum ist der Brennofen aus Sicherheitsgründen bis auf Weiteres für die Öffentlichkeit gesperrt. „Wir hoffen, dass sich so schnell wie möglich eine Lösung findet“, sagt Volker-Udo Höhne vom Vorstand des Willy-Spahn-Park-Vereins.

Er und seine Mitstreiter haben nun alle an dem Frühlingsfest beteiligten Gruppen wieder ausgeladen. So wollte der Verein für Kunstradsport im Dachgeschoss des alten Brennofens Kaffee und Kuchen verkaufen. Das Chorensemble Ahlem hatte bereits für seinen Auftritt geprobt, und auch das geplante Kinderprogramm kann nun nicht stattfinden. Bis zu 400 Gäste waren erwartet worden. Darüber hinaus musste eine Sonderführung für eine Privatgruppe gestrichen werden. „Der Ofen steht stets im Mittelpunkt unserer Feiern, darum haben wir uns so entschieden“, begründet Höhne die konsequente Absage. Eine gewisse Unsicherheit, ob das Fest wie geplant über die Bühne gehen kann, hatte es bereits im Vorfeld gegeben.

Denn die Brücke, die von einem Hügel zum Dachgeschoss des Brennofens führt, ist von Holzschädlingen befallen und wird derzeit repariert. „Die Stadt hatte sie aber für die Nutzung während des Festes freigegeben – kurz darauf hieß es, nun müsse der gesamte Brennofen gesperrt werden“, bedauert Höhne. Die Stadt habe gegenüber dem Verein erklärt, dies solle voraussichtlich bis zum Mai so bleiben. Auf Anfrage des Stadt-Anzeigers wollte sich Stadtsprecher Dennis Dix aber noch auf keinen Zeitpunkt festlegen. Zunächst müsse eine genaue Schadensanalyse erstellt werden. Die Streben des Dachstuhls seien so konstruiert, dass sie die Kräfte, die bei Wind auf das Bauwerk einwirken, nur ungenügend ableiten – mit der Folge, dass das Dach zu stark belastet wird. Daher seien zusätzliche Stützen erforderlich.

Erst wenn ein statisches Konzept vorliege, könnten Aussagen zur Dauer der Sperrung und zu den Kosten getroffen werden, sagt Dix. Der Kalkbrennofen stammt aus dem Jahr 1925, er erinnert an die Zeit, als es auf dem Gelände des Parks noch eine Mergelgrube gab. Restauriert und für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde er zwischen 2002 und 2004 – dem Jahr der Eröffnung des Willy-Spahn-Parks. Höhne hofft, dass sich die nun nötigen Arbeiten nicht zu lange hinziehen. Spätestens am 11. Juli müsse alles erledigt sein, betont er.

Der Termin ist für das große Sommerfest im Park reserviert. Eine Feier zum Tag des offenen Denkmals im September und das Kartoffelfest im Oktober sind ebenfalls gebucht. Zudem bietet der Verein Führungen im Brennofen an, die nun bis auf Weiteres entfallen. Fest steht bisher nur: Die Stadt muss die Kosten für die Reparatur übernehmen. Gemäß einer Vereinbarung mit der Eigentümerin des Parks, der Willy-Spahn-Stiftung, sei die Verwaltung für die Bauunterhaltung zuständig, sagt Sprecher Dix.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.