Navigation:
Haltestellen in Linden-Mitte
Der Blick durch die Falkenstraße Richtung Marktplatz wird sich in einigen Jahren etwas anders darstellen als heute.

An den Stationen Lindener Marktplatz und Nieschlagstraße sollen 70 Meter lange und bis zu vier Meter breite Hochbahnsteige gebaut werden. Das passt allerdings nicht allen: Die Politiker des Bezirksrats Linden-Limmer fürchten, dass es an den Haltestellen zu eng wird.

Umbau beeinträchtigt Verkehr
Stillstand am Lister Platz: Die Fahrbahn sollte Mitte Januar asphaltiert werden - doch im Winter ist es dafür zu kalt.

Die Pläne liegen schon seit Jahren auf dem Tisch, die Umsetzung sollte 2014 über die Bühne gegangen sein. Aber die Umgestaltung des Lister Platzes lässt weiter auf sich warten. Vor allem die Baustelle auf der Ferdinand-Wallbrecht-Straße beeinträchtigt seit Monaten den Verkehr - und es tut sich nichts.

Ärger über Flickenteppich
Asphaltflicken in der Cäcilienstraße in Döhren.

Etliche Straßen im Stadtbezirk Döhren-Wülfel gleichen einem Flickenteppich. Dazu gehört auch die Cäcilienstraße in Döhren, in der nach Bauarbeiten zurückgebliebene Lücken im Kopfsteinpflaster mit Asphalt aufgefüllt wurden.

Faust-Gelände in Linden
Der Heizkessel trieb von 1927 bis etwa 1940 die Turbinen der Fabrik an.

Es ist ein ehrgeiziger Plan: Mit privaten Spendengeldern soll das Kesselhaus auf dem Faustgelände in Linden saniert werden. Für die nötigsten Maßnahmen brauchen die Initiatoren mindestens 80.000 Euro. Was nach der Sanierung mit dem Gebäude passieren wird, soll nun öffentlich diskutiert werden.

Wer sich an der linken Uhr orientiert, der hat die falsche gewählt.

Die Zeitanzeige an der Christuskirche ist defekt. Die Turmuhren gegen erheblich nach, zum Teil hängen sie über eine Stunde hinterher. Eine Spezialfirma aus Herford repariert die Anlage.

Alles neu: Auch mit dem Klettergerüst sind die Kinder zufrieden.

Die städtische Kita am Herrenhäuser Kirchweg ist fast komplett bezogen. Mitte Januar haben die 90 Mädchen und Jungen der städtischen Kita Haltenhoffstraße sowie ihre Erzieher die neuen Räume in Besitz genommen.Der Bau kostet 3,92 Millionen Euro.

Gerhard Eibach (rechts) übergibt die Unterschriften an Stefan Schostok.

Oberbürgermeister Stefan Schostok vermittelt Bürgern, die sich für die Filiale im Stadtteil einsetzen, ein Gespräch mit dem Bankvorstand. Er macht den Bewohnern des Harzer Viertels aber wenig Hoffnung.

Wahrzeichen mit Wert: Das Kesselhaus wurde 1927 erbaut, der Schornstein ist noch älter. Walther Engel ( l.) und Peter Hoffmann-Schoenborn werben mit Fotos der denkmalgeschützten Kesselanlage um Spenden für die Sanierung.

Die Stiftung und der Verein im Kulturzentrum Faust wollen das historisches Kesselhaus sanieren – und brauchen dafür Spenden.

Hannover, das Misburger Bad, jetzt Aqua Balance Gesundheits- und Badepark, wurde nach Sanierung wieder eröffnet.

Erst in den Jahren 2023 und 2024 soll die Modernisierung des Annabads abgeschlossen sein. Das Nord-Ost-Hallenbad kommt noch später an die Reihe. Ab 2027 geht es dort los.

Stehen für sizilianische Lebensart: Antonio, Simonetta und Mario Di Carlo.

Es ist die perfekte Kopie vom Original. Oder besser gesagt: Es ist ein zweites Original. Die Trattoria Etna, kulinarisches Kultlokal in der Limmerstraße in Linden, gibt es jetzt auch in der Schlägerstraße.

Jens Schaard, Rainer Zitzke, Hanna Ates und Ralf Dingeldein (von links).

Seit Längerem schon engagiert sich Willenbrock Fördertechnik für den Kindertreffpunkt der evangelischen Freikirche „Butze 22“. Jetzt übergab das hannoversche Unternehmen einen Scheck über 6000 Euro.

Foto: Die Alemannschule in Vahrenwald wird für 4,8 Millionen Euro zur Ganztagsschule.

Die Alemannschule in Vahrenwald wird zur Ganztagsschule umgebaut. Die Stadt Hannover lässt sich die längst überfällige Renovierung rund 4,8 Millionen Euro kosten. Bis 2016 soll unter anderem eine neue Mensa entstehen.

1 2 3 4 5 6 7 8 ... 524
Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild. zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok