Navigation:
Vergangene Woche waren die illegalen Markierungen an der Südstädter Kreuzung wieder da.

Vergangene Woche waren die illegalen Markierungen an der Südstädter Kreuzung wieder da.© Jans-Lottmann

|
Polizei ermittelt

Unbekannter zeichnet Markierungslinien auf Kreuzung

An der Kreuzung von Spielhagen- und Tiestestraße malt ein unbekannter Täter eigenmächtig Parkplätze auf den Asphalt - bereits zum vierten Mal. Die Stadt hat mehrfach Anzeige erstattet.

Südstadt. Auf eine ungewöhnliche Methode, in der unter ständigem Parkplatzmangel leidenden Südstadt neue Stellflächen zu schaffen, ist ein unbekannter Täter – möglicherweise sind es auch mehrere – an der Kreuzung von Spielhagen- und Tiestestraße nahe dem Rewe-Markt verfallen: Er hat mehrfach weiße Markierungen auf den Asphalt gemalt und damit vier Parkplätze gekennzeichnet, wo eigentlich keine sein dürften. Die Stadt hat wegen „gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr“ Anzeige erstattet, Polizei und Staatsanwaltschaft Hannover stufen den Vorgang eher als „Verdacht der Sachbeschädigung“ ein. Das Pikante an der Geschichte: Politiker und Verwaltung hatten vor Jahresfrist selbst dafür gesorgt, dass hier Parkflächen auf der Fahrbahn markiert wurden – die aber später wieder entfernt werden mussten.

Anfang 2009 hatte der Bezirksrat Südstadt-Bult mit großer Mehrheit gefordert, die „überdimensionale Kreuzung der Spielhagenstraße und der Tiestestraße zu verkleinern“. Durch die stark zurückgesetzten vier Ecken der Fußgängerwege könnten Passanten die Kreuzung sehr schlecht einsehen; würden die vier Ecken weiter vorgebaut, gebe es für Fußgänger, Radfahrer und letztlich auch Autofahrer mehr Sicherheit. Die Verwaltung stimmte dem Antrag zu und ergänzte: „Auf der hierbei gewonnenen bisherigen Fahrbahnfläche werden Stellplätze markiert.“ Im Oktober 2010 wurde an einer Straßenecke der Kreuzung eine viertelkreisförmige, weiße Markierung aufgetragen, außerdem kennzeichnete die Stadt einige Parkplätze. Doch wie gewonnen so zerronnen – einige Gewerbebetriebe aus der Nachbarschaft erhoben Einspruch gegen die Verengung, weil sie mit ihren Lastwagen nicht mehr um die Kurve kamen. Konsequenz: Die Verwaltung entfernte ihre eigenen Markierungen wieder.

Doch irgendjemandem, vermutlich einem Autofahrer aus der Nachbarschaft, gefiel die vorübergehende Schaffung neuen Parkraums offenbar so gut, dass er im „Do-it-yourself“-Verfahren neue Linien aufbrachte. Sie sehen nicht ganz so exakt aus wie die vorherigen, sind auch ein wenig durchscheinend, doch wer nicht genau hinschaut, wird sein Auto hier ohne schlechtes Gewissen abstellen. Den viertelkreisförmigen Bogen hat der unbekannte Täter nicht nachgezogen; somit bleibt Autofahrern neben den Parkplätzen auch mehr Platz zum Abbiegen.

Doch die Stadt kann dieser Form der Eigeninitiative nichts abgewinnen. „Die Markierungen werden in nächster Zeit wieder entfernt“, stellt der städtische Pressesprecher Dennis Dix klar. Immerhin hat die Verwaltung darin schon Übung: Zwischen Juni und dem heutigen Tag im November sind bereits vier Mal illegal Linien aufgemalt und von der Verwaltung wieder entfernt worden. Jedes Mal hat die Stadt Anzeige erstattet. Allerdings wurden drei der Verfahren bereits wieder eingestellt, weil der oder die Täter nicht ermittelt werden konnten. Das Delikt der „Sachbeschädigung“ kann mit bis zu zwei Jahren Haft oder einer Geldstraße geahndet werden.

Derzeit nehmen Politessen, so Dix, das Eck von Spielhagen- und Tiestestraße verstärkt unter die Lupe. Wer sein Fahrzeug auf einem der „illegalen“ Parkplätze abstellt, muss allerdings kein „Knöllchen“ fürchten: Er findet unter seinem Scheibenwischer lediglich einen freundlichen Hinweis vor, dass er auf verbotenem Terrain steht und sein Auto doch anderswo abstellen möge.

Hannover Südstadt

Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.