Navigation:
polizei15.jpg

Am Seelhorster Kreuz sorgte ein Lkw-Unfall am Dienstag für erhebliche Verkehrsbehinderungen.© Symbolfoto

Seelhorst

Umgekippter Lastwagen behindert Verkehr

Ein umgekippter Lastwagen hat am Dienstag im Bereich des Seelhorster Kreuzes über mehrere Stunden zu erheblichen Verkehrsbehinderungen geführt. Das Fahrzeug kam gegen 14.30 Uhr von der Fahrbahn ab und fiel auf das Dach.

Seelhorst. Der 37-Jährige war mit seinem Sattelzug auf dem Messeschnellweg in Richtung Norden unterwegs. Am Seelhorster Kreuz wollte er auf die Bundestrasse 65 in Richtung Westen abfahren. Dabei kam er vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte die Leitplanke. Als der Fahrer mit dem Sattelzug auf dem seitlichen Grünstreifen zum Stehen kam, sackte die feuchte Erdböschung unter dem Lkw ab. Das Fahrzeug kippte deswegen nach rechts und blieb auf dem Dach liegen.

Die Ladung, etwa 25 Tonnen Bauschutt, verteilten sich auf der Böschung. Noch vor dem Eintreffen der Polizei hatte sich der Fahrer bereits aus seinem Lkw befreien können. Er wurde lediglich leicht verletzt und vor Ort ambulant behandelt.

Der Sattelzug musste durch zwei Autokräne geborgen werden. Für die Zeit der Bergungsarbeiten war die Abfahrt vom Messeschnellweg zur B65 in Richtung Hannover für etwa drei Stunden gesperrt. Die B65 selbst blieb bis etwa 17.20 Uhr voll gesperrt, danach erfolgte lediglich eine einspurige Verkehrsführung. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Der Gesamtschaden wird auf etwa 23.000 Euro geschätzt.

r.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.