Navigation:
Stehplätze sind Vergangenheit: Im großen Versammlungssaal kann Pastor Benjamin Sawadsky 600 Plätze anbieten.

Im Gewerbegebiet unweit des Mengendamm und des Abfallentsorgungsbetriebes von aha hat die Elim-Pfingstgemeinde ein Zentrum unter Glas gebaut. Jahrelang wurde hier eine Wäscherei im großen Stil betrieben.

Kleefeld/Scheidestraße/Sanierung
Foto: Die Scheidestraße galt einst als die Einkaufsstraße Kleefelds. Von diesem Image hat sich die Straße in den vergangenen Jahrzehnten immer mehr verabschiedet.

Die Mängelliste der Anwohner und Kaufleute ist mittlerweile lang: Leerstände, geflickte Stellen auf Fahrbahn und Gehweg, der vor einem Computergeschäft abrupt aufhörende Radweg und unklare Verkehrsbeziehungen an der Kreuzung in Höhe der Eisenbahnbrücke. Vieles soll sich mit einem neuen Sanierungsplan bessern, den die Stadt voraussichtlich im März in die politischen Gremien geben wird

Die Nachbarschaft in Bildern
Viel besser als das Image: Der Roderbruch hat sich nach Meinung vieler Anlieger in den letzten Jahren zum Positiven verändert.

Unter dem Motto „Zeig mir deinen Stadtteil“, fotografierten Jugendliche aus dem Jugendzentrum und Senioren des Kulturtreffs ihre Nachbarschaft. Zu sehen sind persönliche Eindrücke aus den Augen der Bewohner.

Bezirksrat will mehr Sicherheit
Gefahrenstelle Weidetor: Beim Einfädeln auf den Schnellweg Richtung Süden kommt es immer wieder zu Unfällen.  Daran hat auch der Blitzer bislang nichts geändert.  Petrow

Die Auffahrt zum Schnellweg in Richtung Pferdeturm soll verlängert werden, um das Einfädeln zu erleichtern. Auch will die Stadt den 2010 dort installierten Blitzer wieder abbauen.

Foto: Hannover Misburg Meyers Garten Das Kaufhaus Elka steht leer.

Der Traditionshändler Elka hat aufgegeben, die Räume stehen seit Monaten leer. Auch andere Ladenflächen an Meyers Garten warten auf eine neue Belebung. Bezirksbürgermeister Klaus Dickneite fordert ein Konzept zur Belebung des Standorts.

Foto: 110 Jahre Zeitunterschied: Der Bauverein hat historische Postkarten mit heutigen Motiven nachgestaltet. Die beiden Karten zeigen die Umgebung von Kapellen- und Hölderlinstraße.

Der Bauverein der Petrikirche gibt Postkarten mit alten und neuen Ansichten von Kleefeld heraus. Grundlage dafür ist eine historische Sammlung von Karten mit Motiven aus dem Stadtteil, die der Verein geschenkt bekommen hat.

Foto: Noch fehlen 20 000 Euro: Gerald Duffing undPastorin Heike Steinhof-Eggen möchten mit dem Modell der St. Johanniskirche den Endspurt der Spendensammlung für zwei neue Glocken einläuten.

Gerald Duffing hat das Gotteshaus als Modell konstruiert. Der Rechtsanwalt will damit zu Spenden für zwei neue Glocken animieren, die die Kirche dringend benötigt.

Liebeserkläruing in der List
Foto: Ausnahmsweise mal keine Liebererklärung an seine Frau Susanne, sondern an seine neue Heimatstadt: Der gebürtige New Yorker James McDowell fühlt sich sichtlich wohl in Hannover. Küstner

Der gebürtige New Yorker James McDowell ist vor Kurzem in die Stadt gezogen - und so begeistert von Hannover, dass er ein Banner mit den Worten "Ich liebe Dich" an seinen Balkon gehängt hat.

Haltestelle Spannhagengarten
Foto: Auf der Podbielskistraße hat es am Dienstag gegen 17.20 Uhr einen schweren Unfall gegeben.

Ein 65-jähriger Mann ist am Dienstagabend in Groß-Buchholz von einer Stadtbahn erfasst und dabei tödlich verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wollte der Mann gegen 17.20 Uhr die Bahnschienen an einem Überweg an der Haltestelle Spannhagengarten überqueren.

Eine 26-jährige Frau ist am Sonnabendvormittag vom Balkon gefallen.

Eine Frau ist am Sonnabendvormittag im Heideviertel in Groß Buchholz von ihrem Balkon gefallen. Vermutlich soll es im Vorfeld einen Streit zwischen ihr und einem Bekannten gegeben haben.

Harte Arbeit, wenig Lohn: Die Bewohner des Kinderheims der Diakonie Freistatt bei Diepholz wurden in den fünfziger und sechziger Jahren in Loren zum Torfstechen ins Moor gebracht.

Hilfe, aber kein Vergessen: Ehemalige Heimkinder wollen in einer Selbsthilfegruppe ihre verdrängten Traumata aufarbeiten. Noch heute leiden sie unter Herzrasen, Panikattacken. Die Zeit im Heim hat sie geprägt.

Die markante rote Fassade ist neu für den Pavillon.

Nach einem Jahr ist die Sanierung des Veranstaltungszentrums am Raschplatz fast abgeschlossen. Einige Nutzer sind bereits wieder einbezogen. Ende Januar beginnt auch der Betrieb in den Veranstaltungsälen wieder.

1 2 3 4 5 6 ... 127
Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild. zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Anzeige