Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Zwischenfälle bei Kurdendemo in der City
Hannover Meine Stadt Zwischenfälle bei Kurdendemo in der City
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:32 13.08.2016
In der Vergangenheit haben immer wieder Kurden in Hannover demonstriert - und für Freiheit für PKK-Führer Abdullah Öcalan gekämpft. Foto: Archiv
Anzeige
Hannover

"Türkische Bürger haben versucht die Demonstration zu stören", sagte ein Sprecher der Polizei. An mehreren Stellen sei es zu Störungen des Demonstrationszuges gekommen. "Es flogen Böller", sagt der Polizist. Dabei wurde ein Bürger verletzt.

Die Polizei musste eingreifen. Mittlerweile ist die Situation wieder unter Kontrolle.

Zu den 700 Demonstrationsteilnehmern, die Freiheit für den inhaftierten PKK-Führer Abdullah Öcalan fordern, gehören laut Polizei etwa 100 Mitglieder der linken Szene.

Die Demonstranten laufen vom Ernst-August-Platz über den Kröpcke, den Aegi, dann zum Friedrichswall und dem Platz der Weltausstellung. Die Demonstration ist bis 18 Uhr angemeldet.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige