Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Zweiter Bombeverdacht am Flughafen Hannover
Hannover Meine Stadt Zweiter Bombeverdacht am Flughafen Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:12 25.05.2016
Anzeige
Hannover

„Im Zuge weiterer Sondierun
gen wurden an einer weiteren Stelle in unmittelbarer Nähe zum ersten Verdachtspunkt ebenfalls
magnetische Störungen gemessen“, teilte Stadtsprecherin Julia-ne Stahl am Nachmittag mit. Am Sonntag wird der internationale Verkehrsflughafen von neun Uhr an komplett geschlossen und evakuiert – mutmaßlich bis 16 Uhr.

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst hatte die verdächtigen Punkte bei einer Routineuntersuchung in Zusammenhang mit der Vorfeldsanierung zwischen dem Terminal A (Linienflieger) und der Südlandebahn lokalisiert.
Tausende Fluggäste sind betroffen, dutzende Flüge wurden verlegt. Hannovers Ferienflieger Tuifly beispielsweise leitet acht Jets nach Paderborn um und richtet einen Busverkehr zwischen Ausweichflughafen und Hannover ein.

Flughafen-Sprecher Sönke Jacobsen sagte auf NP-Anfrage, die Sperrung senke den Airport-Gewinn um rund 150 000 Euro.

ak

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige