Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Zwei Verletzte bei Zimmerbrand in Bemerode
Hannover Meine Stadt Zwei Verletzte bei Zimmerbrand in Bemerode
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:58 03.01.2010
Anzeige

Um 12:30 Uhr erhielt das Lage- und Führungszentrum der Feuerwehr Hannover mehrere Meldungen über eine Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhause. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, drang dichter Brandrauch aus Fenstern der betroffenen Wohnung im Erdgeschoss.

Eine 81-jährige Frau und ihr 86-jähriger Mann hatten sich bereits in den Treppenraum retten können, jedoch zuvor eine Rauchgasvergiftung zugezogen. Sie musste nach einer ersten Behandlung durch den Rettungsdienst vor Ort in eine Klinik transportiert werden. Weitere Bewohner des Hauses konnten ihre Wohnungen unverletzt verlassen und hatten die verletzten Senioren bis zum Eintreffen der Rettungskräfte betreut.

Mehrere Einsatztrupps gingen mit Atemschutzgeräten durch die Haus- und Balkontür zur Brandbekämpfung in das brennende Wohnzimmer vor, das ausbrannte. Nach einer ersten Schätzung beträgt der Schaden etwa 20.000 Euro. Zur Klärung der Brandursache hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen.

Eingesetzt waren insgesamt 34 Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienste mit 11 Fahrzeugen, darunter ein Notarzteinsatzfahrzeug und zwei Rettungswagen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Weichenstörung am Berliner Hauptbahnhof hat am Sonnabend für Zugverspätungen in Richtung Hamburg und Hannover gesorgt. Einzelne Züge hätten sich bis zu 30 Minuten verspätet, sagte ein Bahnsprecher.

02.01.2010

Eine Silvesterparty bei Ronnenberg nahm gestern ein jähes Ende: Ein Mann (22) verletzte drei Jugendliche (15, 16) mit einem Messer zum Teil schwer.

01.01.2010

Bahnkunden haben zum Jahreswechsel unter erheblichen Verspätungen und Zugausfällen leiden müssen.

01.01.2010
Anzeige