Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Zwei Verletzte bei Feuer in Werkstatt
Hannover Meine Stadt Zwei Verletzte bei Feuer in Werkstatt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:30 15.10.2015
Anzeige
Hannover

Mehrere Notrufe aus einer Werkstatt für Kraftfahrzeuge sowie von Passanten meldeten ein Feuer mit starker Rauchentwicklung bei der Feuerwehr. Die Regionsleitstelle alarmierte um 08:04 Uhr einen Löschzug der Berufsfeuerwehr sowie den Rettungsdienst in den Stadtteil Kirchrode.

Bis zum Eintreffen der Feuerwehr hatten zwei Mitarbeiter der Kfz-Werkstatt das Feuer mit Hilfe von Feuerlöschern eingedämmt. Ein 51-jähriger Mann zog sich hierbei Verbrennungen an den Armen, sein 26-jähriger Kollege eine Rauchgasvergiftung zu. Der Rettungsdienst versorgte die Verletzten und brachte beide anschließend in Krankenhäuser.

Mit Atemschutzgeräten ausgerüstete Einsatzkräfte der Feuerwehr konnte das Feuer schnell mit Wasser löschen. Zum Aufspüren von Brandnestern setzten sie hierbei eine spezielle Wärmebildkamera ein. Die Brandursache ist derzeit unklar. Die Polizei hat hierzu Ermittlungen eingeleitet. Der entstandene Sachschaden am Werkstattgebäude und der Absauganlage beträgt nach ersten Schätzungen etwa 20.000 Euro. Die Feuerwehr Hannover und der Rettungsdienst waren mit 16 Einsatzkräften und 6 Fahrzeugen bis 09:00 Uhr im Einsatz. 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hilfsangebote für Flüchtlinge gibt es jede Menge. Sie zu koordinieren, ist eher das Problem. Auf diese Situation reagiert die Stadt.

17.10.2015

Einen eigenen Stadtbahnanschluss für die Wasserstadt Limmer wünschen sich Anlieger, Politik und Planer. Ob dieser sich auch wirtschaftlich rechnen würde, ist jedoch fraglich. Möglicherweise muss er das allerdings auch gar nicht.

17.10.2015

Etliche Möchte-gern-Unternehmer meinen, dass sich mit Taxen gut Geld verdienen lässt. Bei der Stadt liegen weit mehr als 200 Anträge auf neue Konzessionen vor. Dabei, so hat gestern ein Gutachter im Finanzausschuss empfohlen, müssten im großen Stil Konzessionen abgebaut werden.

17.10.2015
Anzeige