Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannoveraner zum "Spitzenvater 2016" gewählt
Hannover Meine Stadt Hannoveraner zum "Spitzenvater 2016" gewählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 11.03.2016
Patrick Neumann mit seinen Kindern Jarek und Niklas Titus. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin/Hannover

Weil sie sich engagiert um ihre Kinder kümmern und die Karrieren ihre Partnerinnen unterstützen, sind zwei Männer als "Spitzenvater des Jahres" ausgezeichnet worden. Der mit je 5000 Euro dotierte Preis wurde Patrick Neumann aus Hannover und Christoph Paas aus Köln am Freitag in einem Berliner Hotel verliehen, wie die Großbäckerei Mestemacher als Preisstifterin mitteilte.

Demnach kümmert sich Neumann, Referent beim Landessportbund Niedersachsen, im Schnitt siebeneinhalb Stunden am Tag um seine beiden Söhne und ermöglicht damit seiner Partnerin das berufliche Fortkommen.

Instrumenten-Bauer Paas vereine seit der Geburt seines ersten Kindes vor 16 Jahren Beruf und Elternzeit. Der vierfache Vater übernehme im Haushalt Aufgaben, die "üblicherweise von Hausfrauen erledigt" würden. Der Preis "Spitzenvater des Jahres" wurde zum elften Mal verliehen. Mit ihm sollen nach Angaben des Stifterunternehmens moderne Männer gewürdigt und die Männeremanzipation gefördert werden.

Schirmherrin ist Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD), die am 8. März ein Baby bekommen hat - und am 1. Mai zurück an ihrem Schreibtisch in Berlin sein will: "Diese Väter sind Vorbilder und leben eine moderne Familienkultur, die sich immer mehr Paare wünschen", sagte sie laut Mitteilung. Beim Vatersein gehe es um mehr als nur darum, Gute-Nacht-Geschichten vorzulesen. "Hier geht es darum, sich die Erziehungsarbeit partnerschaftlich zu teilen. Das ist leider noch nicht selbstverständlich." dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Meine Stadt Zeitung in der Grundschule - Grundschüler bei den Wrestling-Stars

„Eins, zwei, drei, aus, aus aus - Anton hat gewonnen“, brüllte Christian „Ecki“ Eckstein um 11.17 Uhr durch die Ellipse im Madsack-Haupthaus. Die Sensation war perfekt. Der neunjährige Anton aus der 4c der Grundschule Pattensen hatte den fast 30 Jahre älteren Wrestling-Star Leon van Gasteren aufs Kreuz gelegt. „Sieg durch Schulterfesselung“, rief Eckstein und hob den linken Arm von Anton in die Höhe. Die 39 Viertklässler aus Pattensen und der Heinrich-Weilhelm-Olbers-Grundschule jubelten laut.

11.03.2016

Mit Hilfe eines Phantombilds sucht die Polizei nach einem Unbekannten, der im Januar an der Lisbethstraße (List) versucht hat, eine 32-Jährige auszurauben.

11.03.2016

Polizeitaucher und Spürhunde suchen seit Freitagmorgen in der Leine bei Bordenau nach weiteren Leichenteilen. Auch eine Drohne kam zum Einsatz. Ob dabei etwas gefunden wurde, ist noch nicht bekannt.

11.03.2016
Anzeige