Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Zur Übung: U-Bahn-Station Kröpcke evakuiert
Hannover Meine Stadt Zur Übung: U-Bahn-Station Kröpcke evakuiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:55 17.08.2016
SELTEN SO LEER: Dieses Foto wurde am 15. Mai 2015 aufgenommen, damals gab es eine echte Evakuierung wegen einer Bombendrohung.
Hannover

Wer da nicht richtig aufgepasst hat, konnte schnell in Panik verfallen. "Alles nur eine Übung", verrät eine Üstra-Pressesprecherin der NP.

Die Übung würde "alle paar Monate" durchgeführt, um die Anlage für den Notfall zu testen. Der Test von heute sei, wie immer, im Vorfeld angekündigt gewesen, so die Sprecherin weiter. "Das wurde ebenfalls durchgesagt."

Einzelne Fahrgäste hatten von dieser Vorwarnung allerdings offenbar nichts mitbekommen und verließen panisch das Gelände. Wenige Minuten nach dem Übungsalarm war dann zum Glück alles wieder im Normalbetrieb - und die Fahrgäste beruhigt. 

Ein Betroffener zur NP: "In Zeiten wie diesen macht man sich schon Sorgen. Ich fahre seit 20 Jahren mit der Üstra, von so einer Übung wie heute habe ich aber noch nie etwas gehört."

Am 20. Mai 2015 war die Station Kröpcke zuletzt ernsthaft evakuiert worden, damals gab es eine Bombendrohung. Gefunden wurde aber keine Bombe.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!