Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Zum zweiten Mal! Pfadfinderhaus brennt nieder
Hannover Meine Stadt Zum zweiten Mal! Pfadfinderhaus brennt nieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 05.04.2013
DIE FLAMMEN UND DIE FOLGEN: Der hölzerne Dachstuhl brennt innerhalb kürzester Zeit ab. Die Feuerwehr rückt schnell an, doch das Haus ist nicht mehr zu retten.
Anzeige
Burgdorf

Monika Reißer und Michel Hüpper können sich das vorstellen. Die Vorsitzende des Fördervereins und der Pfadfinder stehen an der Seite des Hauses am Dorfrand von Sorgensen (Burgdorf). Es ist von den Nachbarn und von der Straße aus kaum einzusehen. „Hier war ein Garten- und Gerätehaus“, sagt Reißer. Doch an der Fassade klafft ein Loch. Die Holzvertäfelung ist weg. Hier haben sich die Flammen durchgeschlagen, glauben die beiden. Die Polizei konnte noch keine Angaben zur Brandursache machen.

Aber egal, ob Absicht dahintersteckt oder nicht. Für die Pfadfinder ist der Brand ein schwerer Schlag. „Die Jugendlichen haben das hier so richtig als Heimat empfunden. Sie fühlen sich hier einfach zu Hause“, sagt Reißer.

War es Brandstiftung? Das Klubhaus der Burgdorfer Pfadfinderjugend ist in der Nacht abgebrannt. NP-Fotograf Uwe Dillenberg war bei der Ruine.

Als vor vier Jahren ein Feuerwehrmann das Pfadfinderhaus abgefackelt hatte, zögerten die Burgdorfer nicht lang. Der Förderverein sammelte Spenden. Befreundete Handwerker arbeiteten zu Sonderkonditionen. Alle Pfadfinder packten mit an. Sie brachten eine Holzvertäfelung im Innern an. Auf die Rückseite der Bretter schrieben sie ihre Namen. Nach nur sechs Monaten feierten sie ihr Richtfest. Drei Monate danach war das Haus fertig.

Und dieses Mal? Die Pfadfinder wollen zunächst abwarten, was ihnen die Versicherung erstattet. Das Gebäude ist versichert. Das, was drinstand, nicht. Die Küche ist hinüber. Von den Elektrogeräten stehen nur noch verkohlte Gerippe. Die Polizei schätzt den Schaden auf 40000 Euro.

Der Wille zum Neuaufbau ist da. „Und wenn ich das Stein für Stein alleine machen muss“, sagt Hüpper, „dann mach ich das.“

Christian Franke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige