Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Zoo süß! Neue Tierkinder im Zoo Hannover
Hannover Meine Stadt Zoo süß! Neue Tierkinder im Zoo Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:16 05.04.2013
ALLE KINDER SIND SCHON DA: Rotvieh-Kalb Helge bringt Farbe auf Meyers Hof. Quelle: Frank Wilde
Anzeige
Hannover

Helge ist am 20. März auf Meyers Hof im Zoo zur Welt gekommen und bringt mit seinem rotbraunen Fell Farbe ins noch immer trübe Wintergrau. Das Harzer Rotvieh ist vom Aussterben bedroht, was vielleicht auch daran liegt, dass die Bullen ziemlich unleidliche Zeitgenossen sind. Helges Vater Bruno kam deshalb nur in Form einer Samenspende in Hannover vorbei. Und auch Helge wird mit der Geschlechtsreife nach etwa zwölf Monaten das Weite suchen.

Beim kleinen Bisonkalb Thor wird das etwas länger dauern. Es ist erst mit zweieinhalb bis drei Jahren ausgewachsen. Dann wird Thor bis zu 850 Kilo auf die Waage bringen - genug, um den Boden wie sein Namenspatron, der nordische Donnergott, zum Beben zu bringen. Doch auch er wird spätestens dann eine neue Familie gefunden haben. Bei seiner Geburt am 30. März hätten beinahe noch Zoobesucher dabei sein können. Mutter Catori war schon den ganzen Tag unruhig. Kurz vor Toresschluss dann plumpste das Kleine auf den Boden des Geheges. Da es noch sehr wacklig auf den Beinen war, mussten Mutter und Kalb die Nacht im Freien verbringen.

Die drei Neulinge unter den Zebras dagegen kamen trotz immensen Bewegungsdrangs in den ersten Tagen und Wochen gar nicht aus dem Stall. Bei Schnee und Glätte zu gefährlich. Jamal, Nala und Maalik sind im Abstand von ein bis zwei Wochen geboren worden. Zuletzt Maalik am 9. März, der nun seit Ostern auch draußen zu sehen ist.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige