Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Zoo Hannover: Minifant zeigt sich erstmals im Gehege
Hannover Meine Stadt Zoo Hannover: Minifant zeigt sich erstmals im Gehege
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 26.03.2013
Lockt die Besucher garantiert nach Hannover: Neues Elefanten-Mädchen im Zoo.
Anzeige
Hannover

Trotz winterlicher Temperaturen hoffen die Tiergärten zum Osterwochenende auf guten Besucherzuspruch. Um Gäste zu locken, setzen die Zoos auf Showeinlagen, Nachwuchs oder auch neue Anlagen.

So setzt der Zoo Hannover auf zwei Greifvögel, die er als "Stars" in einer Showarena präsentiert. Falklandkarakara "Sir Stanley" gehöre zu den "intelligentesten Greifvögeln der Welt", teilte der Tierpark am Dienstag mit. Neben ihm ist Schneeeule "Smilla" zu sehen, deren Beutezüge täglich die Besucher faszinieren sollen. Tier-Nachwuchs präsentiert der Zoo Hannover bei den Pinguinen und bei den australischen Sumpfwallabys und den Bennett-Kängurus.

Erstmals zeigte der Zoo der Öffentlichkeit sein noch namenloses Elefantenbaby, das am 13. März geboren wurde.

NP-Redakteur Andreas Krasselt hat ein paar weitere Videoclips für Sie zusammengestellt:

In Osnabrück ist bereits die neue "Mendoza-Halle" eröffnet worden, die den Besucher in die argentinische Hochebene entführt. Am 11. April soll eine interaktive Klimaschutzausstellung unter dem Namen "Klimatopia" die Zoobesucher in einen 250 Quadratmeter großen, höhlenartigen Showraum führen. Außerdem sei für das Frühjahr die Eröffnung eines neuen Streichelspielplatzes mit Ziegen und Schafen für Kinder geplant, sagte eine Sprecherin. Er liege direkt neben dem neuen Affentempel Angkor Wat und sei als asiatisches Dorf geplant. Einen kleinen Rückschlag muss der Osnabrücker Zoo allerdings verkraften: Die eigentlich zu Ostern erwarteten vier Elefanten aus dem niederländischen Zoo Emmen kommen doch nicht. Weil bei zweien der Tiere Tuberkulose-Antikörper nachgewiesen wurden, wolle der Zoo sicherheitshalber auf diese Elefanten verzichten, hieß es. Eine Zucht asiatischer Elefanten solle nun mit Tieren aus anderen Zoos begonnen werden.

Unterdessen freuen sich die Zoomacher in Bremerhaven schon jetzt auf den Sommer. Dann soll das neue Nordsee-Aquarium im Zoo am Meer eröffnet werden. Dort treffe der Besucher auf Tiere verschiedener Lebensräume der Nordsee, sagte eine Sprecherin. Zu sehen sind dann zum Beispiel Seegraswiesen mit Jungfischen oder Seenadeln und Tangwälder mit Katzenhaien. Auch neue Themen - Stichwörter Offshoreanlagen und Klimaerwärmung - sollen aufgegriffen werden. Interessante Einblicke in die Welt der Insekten gibt es im Tierpark Nordhorn. Im Sommer solle ein neuer Raum zum Honig-Schleudern das Lehrbienen-Haus vervollständigen, sagte Tierpark-Geschäftsführer Nils Kramer. "Wir zeigen den Kreislauf von der Blüte bis zum Honig, jeder Arbeitsschritt ist dann zu sehen."

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige