Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Zocken und Zittern um den Zaster hinterm ZOB
Hannover Meine Stadt Zocken und Zittern um den Zaster hinterm ZOB
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:15 04.11.2012
Siegfried Hampel (63) ist Chef der Spielbank. Quelle: ralf decker
Anzeige
Hannover

Seitdem er in den 70er Jahren erst Casinos in Bad Pyrmont, dann in Hamburg und zwischendurch in Hannover mit aufgebaut hat, hat er viele Gewinner und noch mehr Verlierer gesehen. Hampel, ein alter Haudegen im Loser-Land, weiß, wen die Kugel in den Gewinner-Himmel gebracht hat. Und wen nicht. Hampel hat eine professionelle Sicht auf den Spieltisch - ganz persönlich beim Poker. Denn „fürs Kartenspielen, vor allem für Poker, braucht man Geduld. Die hab ich einfach nicht.“

Die abgeklärte Selbstverortung des Spielbankenmanagers ist möglicherweise eine ideale Grundlage, um das Jubiläum der Deutschen Pokermeisterschaft ohne einen Nervenzusammenbruch über die Bühne zu bringen. Denn mit rund 400000 Euro Preisgeld für die 20 besten Spieler ist das in Hannover eines der höchstdotierten Turniere Deutschlands. Hampel: „Vor uns steht ein Großereignis, für das wir ein Jahr lang hart gearbeitet haben.“ Tatsächlich kommt in Hannover nach vielen Qualifikationsturnieren in den Spielbanken Berlin, Hamburg, Hannover, Schenefeld und Warnemünde im RP5 die Elite der deutschen Poker-Profis an den Spieltisch: 198 Männer und zwei Frauen kämpfen in der staatlich konzessionierten Spielbank um Siegprämie und Titel. Die ambitionierten Zocker tun es nach Zahlung eines 2200 Euro hohen Spielgeldes und in Erwartung eines Preisgeldes in Höhe von rund 100000 Euro für den Sieger.

Mit dem Gamble-Großereignis baut Hannover den Ruf als Casino-Stadt aus. Poker-Profis schätzen den Spielort und seine Sicherheit. PR-Frau Ute Weber-Ahrens auf die Frage, wo Hannover denn beim Casino-Ranking steht: „Wir sind unter den ersten 15 von immerhin 75 Spielorten.“

Das Glücksspiel-Gewerbe braucht in Hannover trotzdem einen Hype. Zwar ist der Spielbanken-Skandal der 90er Jahre vergessen, aber die Rahmenbedingungen sind schwieriger geworden: Es gibt Einlasskontrollen, Geldwäschegesetz und Rauchverbot. Trotzdem kommen jährlich 157000 Besucher.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hannovers Zöllner stellen in Postsendungen aus dem Ausland immer mehr nachgemachte Markenartikel sicher. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stieg die Zahl der zwischen Januar und Oktober entdeckten Plagiate um 400 Prozent.

04.11.2012

Dem Ende eines jahrzehntelangen Symbols vorweihnachtlicher Freude in der Innenstadt (mit Unterbrechung seit 1954) folgt der Beginn eines neuen Zeitalters hannoverscher Weihnachtsbeleuchtung.

04.11.2012

Der beste MilchbauerNiedersachsens kommt aus der Region Hannover. Landwirt Sven Klingemann und seine Frau Cara wurden für ihren vorbildlichen Betrieb ausgezeichnet - die beiden bekommen in diesem Jahr die "Goldene Olga".

04.11.2012
Anzeige