Navigation:
EIN SPIELZEUG FÜR LEBENSRETTER: Die Nachwuchsreporter stehen vor dem „Panther“. Das 1,3 Millionen teure Löschfahrzeug der Flughafenfeuerwehr fährt bis zu 140 Stundenkilometer schnell.   Fotos: Wilde

EIN SPIELZEUG FÜR LEBENSRETTER: Die Nachwuchsreporter stehen vor dem „Panther“. Das 1,3 Millionen teure Löschfahrzeug der Flughafenfeuerwehr fährt bis zu 140 Stundenkilometer schnell.© Frank Wilde

Aktion

Zeitung in der Grundschule: Besuch am Flughafen

Drei Minuten und keine Sekunde mehr. So viel Zeit hat die Flughafenfeuerwehr, wenn es auf dem Flughafen mal brenzlig wird. Für die Fragen der Ratsschule Berenbostel und die IGS Roderbruch hatten sie aber etwas mehr Zeit. Wie viele Leute braucht man bei einem Großbrand, und wie schnell schießt das Wasser aus dem Schlauch? Ein heißes Thema.

Hannover. Ein ohrenbetäubender Alarm schallt durch den Raum und die Melder an den Gürteln vibrieren alle gleichzeitig. Obwohl es nur ein Übungsalarm ist, erschrecken sich ein paar der Schüler trotzdem.

Richtig so! In der Nacht müssen die Feuerwehrleute am Flughafen Hannover sofort wach werden - egal wie tief sie schlafen. „Wir haben exakt drei Minuten, um uns anzuziehen, auf die Wagen zu verteilen und bis an das andere Ende des Geländes zu fahren.“, erklärt Stefan Martens mit ernstem Blick. Die Nachwuchsreporter der Ratsschule Berenbostel und der IGS Roderbruch verstehen sofort.

Der Leiter der Flughafenfeuerwehr ist mitverantwortlich für die Sicherheit der mehr als 8000 Mitarbeiter des Flughafens. „Wir kommen ja nicht nur, wenn ein Flugzeug abstürzt. Wir machen auch Rettungsaktionen oder räumen bei Stürmen die Landebahn frei.“

Sollte es dann doch mal brennen, sind Männer wie Andreas Kühl und sein „Panther“ zur Stelle. Das riesige Löschfahrzeug sieht aus wie ein Raumschiff. Überall sind Displays und Joysticks. „Männerspielzeug“, sagt er augenzwinkernd. Für Spielzeug sehr teuer - 1,3 Millionen Euro kostet das gute Stück, ist auch dementsprechend ausgestattet. Mit dem Joystick können die Schüler nicht nur den Löschstrahl lenken. Auch die eingebaute Wärmebildkamera, mit der Menschen im Rauch gefunden werden können, lässt sich so bewegen.

Bei der Pressekonferenz fragt Emily (9) als erstes, was die Feuerwehrmänner machen müssten, wenn es jetzt Alarm gibt. „Dann müssten wir euch hier sitzen lassen. Aber der normale Ablauf ist: Umziehen, auf die Wagen und losfahren!“ Felix (9) interessiert sich dafür, wie schnell das Wasser aus dem Schlauch kommt. „Höchstgeschwindigkeit sind 6000 Liter pro Minute. “, antwortet Martens. „Und wie viele Einsätze habt ihr?“ fragt Leonie (11). Martin Altemöller, Bereichsleiter für den Verkehr des Flughafens, weiß die Antwort. „Letztes Jahr waren es 1900.“ Laura (10) will wissen, was bei einem Großbrand passiert. Martens: „Wir haben immer 20 Leute hier in Bereitschaft. Bei großen Bränden kommen dann noch mal aus den umliegenden Wachen 150 Einsatzkräfte dazu.“

Nojan (10) fragt sich, was sie machen, wenn mal nichts los ist. „Wir machen dann Fortbildungen oder halten uns körperlich fit. Und manchmal beantworten wir auch die Fragen von Nachwuchsreportern, wie euch!“ erklärt der Feuerwehrchef. Von einem echten Alarm wurde die Konferenz heute zum Glück nicht unterbrochen.

Jan Heemann


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Martin Schulz kritisiert die aggressive Rhetorik der CDU. Sollte in der Politik ein anderer Umgang herrschen?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok