Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Zehntausende Narren feiern in Hannover
Hannover Meine Stadt Zehntausende Narren feiern in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:48 13.02.2010
Mit beim Umzug: Fröhliche Narren Quelle: dpa

In Osnabrück feierten nach Einschätzung eines Polizeisprechers rund 50 000 Menschen in der Innenstadt den TraditionsumzugOssensamstag“. In Ganderkesee bei Oldenburg waren rund 30 000 Narren beim Umzug auf den Beinen, sagte ein Organisator. „Die Stimmung ist fantastisch“, sagte er. Am Nachmittag starteten schließlich die Karnevalisten in der Landeshauptstadt Hannover zu ihrem 19. Umzug. Auch dort trotzten 50 000 Jecken, darunter Funkenmariechen mit dicken Strumpfhosen und warm eingepackte Musiker, dem Wetter und zogen durch die Innenstadt.

Mit Mützen, Schals und Winterstiefeln ausstaffiert versammelten sich die Schaulustigen am Straßenrand und freuten sich über das närrische Treiben und die Kamelle, die von den Festwagen auf sie niederprasselten.

In Hannover waren 100 Gruppen mit 3000 Teilnehmern sowie 20 Musikkapellen in dem Zug. Sorge um ihre Kopfbedeckungen hatte dabei die Prinzenehrengarde des Carneval Club Hameln: „Die Federn gehen bei Regen kaputt, deshalb haben wir Plastikhauben darüber gezogen“, erklärte Sina. Ansonsten trugen die Mädchen Strumpfhosen und Stulpen übereinander- „einfach alles, was so geht“. Gute Laune hatten sie dennoch

Begleiterscheinung des närrischen Treibens waren auch dieses Jahr die vielen Betrunkenen. Bis zum Nachmittag waren in Osnabrück 33 Menschen so alkoholisiert, dass sie behandelt werden mussten, sagte ein Polizeisprecher. Darunter waren zehn Jugendliche unter 18 Jahre. Für einen zweifelhaften Rekord sorgte dabei eine 20-Jährige, bei der der Alcotest 2,79 Promille ergab. Die Polizei traf auch eine 16-Jährige mit 1,88 Promille in Begleitung eines 14-Jährigen mit 0,84 Promille. „Der Junge hat uns gesagt, die Mutter hätte ihm erlaubt, fünf bis sechs Bier zu trinken, aber nicht mehr“, sagte der Sprecher. lni

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen Glätte ist am Samstag auf der Autobahn 7 zwischen Großburgwedel und Altwarmbüchen ein mit Stückgut beladener Lastwagen umgestürzt. Dadurch seien alle drei Fahrspuren in Richtung Süden blockiert gewesen, teilte ein Polizeisprecher in Hannover mit.

13.02.2010

Trotz Blasen: Die schöne Gianna Rose (23) aus Gehrden tritt am Sonnabend gegen 21 Konkurrentinnen an. Sie will Miss Germany werden.

12.02.2010

Chaos in der Innenstadt: Karnevalisten und Fußballfans sorgen am Sonnabend für volle Straßen. Polizei und Stadt raten, den Bereich weiträumig zu umfahren.

12.02.2010