Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Wunstorf: Böller explodiert an Asylbewerber-Wohnung
Hannover Meine Stadt Wunstorf: Böller explodiert an Asylbewerber-Wohnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:44 17.06.2016
Quelle: Sven Kaestner/AP
Anzeige
Hannover

Heute Nacht, gegen 03:00 Uhr, haben Unbekannte einen sogenannten "Polenböller" an dem Fenster einer von Flüchtlingen bewohnten Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Schwalenberger Straße in Kolenfeld (Wunstorf) gezündet. Verletzte hat es nicht gegeben. Bisherigen Ermittlungen zufolge hatte die fünfköpfige Familie gegen 03:00 Uhr einen lauten Knall gehört. Heute Morgen gegen 06:00 Uhr stellte der 26-jährige Vater dann Beschädigungen an zwei Fenstern fest und verständigte die Stadt Wunstorf. Die daraufhin hinzugezogenen Brandermittler des Zentralen Kriminaldienstes haben die Wohnung heute Mittag untersucht.

Sie gehen davon aus, dass Unbekannte einen sogenannten Polenböller im Bereich eines auf Kipp stehendes Fenster gezündet haben. Dieses wurde dadurch beschädigt. Zudem stellten die Beamten fest, dass von den Unbekannten offenbar Steine gegen zwei weitere Fenster derselben Wohnung geworfen wurden - hierdurch ging eine Scheibe zu Bruch. Nach polizeilichen Schätzungen entstand ein Schaden in Höhe von 1 200 Euro. Die Hintergründe der Tat sind derzeit unklar.

Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion und Sachbeschädigung eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 entgegen.

ots

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige