Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Wolfgang F. aus der U-Haft entlassen
Hannover Meine Stadt Wolfgang F. aus der U-Haft entlassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 12.11.2016
BESCHULDIGTER: Wolfgang F. wurde gestern bis zum Abend vernommen. Quelle: Geoffrey May
Anzeige
Hannover

„Er hat die Geschichte so erzählt, wie sie ist“, sagte F.s Anwalt Professor Michael Nagel. Sein Mandant habe kein Geständnis abgelegt, vielmehr sei das Ganze „ein Missverständnis“.

Seit dem 28. Oktober saßen der hannoversche Millionär Wolfgang F. und sein Freund aus Hamburg wegen Anstiftung zur unendlichen Falschaussage in U-Haft. Sie sollen einen IT-Experten, der in der Schweiz lebt, zur Falschaussage bewegt haben. Für 100 000 Euro sollte er die Partnerin des Hamburger Immobilien-Millionärs vor der Münchner Schwurgerichtskammer entlasten. Bei einem Freispruch hätte der falsche Zeuge weitere 100 000 Euro erhalten.

Das Komplott flog auf. Melanie M. wurde kürzlich in München wegen versuchten Totschlags zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt. Sie hatte auf dem Oktoberfest 2015 einen Lastwagenfahrer niedergestochen. Der junge Mann hatte den Ex-Fußball-Nationalspieler Patrick Owomoyela rassistisch beleidigt.

Der Hamburger Millionär hatte ebenso ein Geständnis abgelegt wie der falsche Zeuge. Überraschenderweise wurde der Partner von Melanie M. Ende Oktober zusammen mit Wolfgang F. erneut inhaftiert. Es bestehe Verdunklungsgefahr, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft zur Erklärung. Einzelheiten zu dem Verfahren teilte sie nicht mit.

Wolfgang F. war Ende 2012 der Öffentlichkeit bekannt geworden. Einbrecher waren in sein Domizil, Schloss Ricklingen, eingebrochen und hatten Uhren, Schmuck und Münzen im Wert von 1,3 Millionen Euro erbeutet. Noch immer ist Wolfgang F. auf der Suche nach seinem Eigentum.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige