Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Wintereinbruch lässt Arbeitslosigkeit steigen
Hannover Meine Stadt Wintereinbruch lässt Arbeitslosigkeit steigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:43 05.01.2010
Wegen des Wintereinbruchs ist die Arbeitslosigkeit in Niedersachsen im Dezember gestiegen.
Anzeige

Hannover. Insgesamt waren 298 220 Menschen ohne Job. Das waren 2,9 Prozent mehr als im November und 3,3 Prozent mehr als im Vorjahresmonat, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Dienstag in Hannover mitteilte. Dank der Kurzarbeit sei der Arbeitsmarkt aber insgesamt weiterhin robust.

Die Arbeitslosenquote lag im Dezember bei 7,5 Prozent, nach 7,3 Prozent im November. Der Zuwachs der Arbeitslosigkeit fiel im Dezember sogar schwächer aus als im Vorjahr, als es die ersten Auswirkungen der Wirtschaftskrise auf dem Arbeitsmarkt gab.

Im Vergleich zu anderen Personengruppen werden laut Bundesagentur Männer und Jüngere unter 25 Jahren im Vorjahresvergleich überdurchschnittlich oft arbeitslos. Der Grund dafür sei, dass viele Männer in der Kfz-Branche und in der Metallverarbeitung arbeiten, die von der Krise besonders getroffen worden sind. Jüngere Arbeitnehmer verlieren durch die Sozialauswahl meist als erste ihre Arbeitsplätze. Außerdem hätten sie häufiger befristete Arbeitsverträge, die nicht verlängert werden.

Unterdessen stagnierte die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Niedersachsen. Nach vorläufigen hochgerechneten Ergebnissen von Ende Oktober blieb sie nahezu stabil bei rund 2,47 Millionen.

Im Land Bremen erhöhte sich die Zahl der Arbeitslosen im Dezember im Vergleich zum November nur geringfügig um 0,2 Prozent auf 37 134. Im Vergleich zum Vorjahresmonat stieg die Arbeitslosigkeit aber um 6,3 Prozent. Die Arbeitslosenquote betrug 11,5 Prozent, vor einem Jahr lag sie bei 10,9 Prozent. lni

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine junge Frau (20) lief Montag an der Herrenhäuser Straße vor eine Stadtbahn. Sie schwebt in Lebensgefahr.

04.01.2010

Das edle Ernst-August-Carree neben dem Hauptbahnhof ist um eine Attraktion ärmer: Die Brasserie Bruxelles hat es nicht geschafft, die drohende Insolvenz abzuwehren. Inhaber Sascha Knops blieb nichts anderes übrig, als das edle Café zu schließen.

04.01.2010

Spuren im Schnee haben Polizisten am Montag in Berenbostel (Garbsen) auf die Fährte von Einbrechern geführt. Sie waren in eine Spielhalle eingebrochen.

04.01.2010
Anzeige