Navigation:

© Wallmüller

Politik

Wie linksextrem ist Hannover?

Erst der Randale-Gipfel von Hamburg, dann ein „solidarischer“ Steinwurf und eine Farbattacke auf eine hannoversche Polizeiwache, schließlich folgte Donnerstag früh ein Be­kennerschreiben auf einer linken Seite im Internet – wie linksextrem ist Hannover? Nach der Attacke auf eine Polizeiwache fordert die CDU: Fördermittel für UJZ Kornstraße streichen.

Hannover. Die städtische CDU hat offenbar bereits die Antwort und fordert Konsequenzen. Nämlich „die Förderung des Zentrums Kornstraße mit städtischen Geldern“ zu streichen. Hannovers CDU-Vize Maximilian Oppelt ist sich sicher: „Hannover ist ein Hotspot der linksextremen Szene in Niedersachsen.“ Immerhin seien nach Behördenangaben 400 Autonome aus Niedersachsen „zu den Krawallen nach Hamburg ge­reist, darunter werden auch viele aus Hannover gewesen sein“.

Das „Bekennerschreiben“, das von der Polizei noch darauf untersucht wird, ob es ein Bekenntnis enthält, klingt zumindest nach linksextremem Kauderwelsch: „Wir setzen mit dieser Aktion ein Zeichen gegen Staat, Bullen und Repression. Wir zeigen uns solidarisch mit allen unseren Freund*innen, die im Rahmen des G-20-Gipfels von den Bullen schikaniert, verletzt, inhaftiert oder anderweitig mit Repression überzogen wurden“, heißt es da. Und am Ende: „Die ganze Welt hasst die Polizei!“

Inwieweit nun das Unabhängige Jugendzentrum (UJZ) Kornstraße mit dem Schreiben und/oder dem Angriff auf die Polizeiwache in der Höfestraße zu tun hat, bleibt bisher im Dunkeln. Die CDU stößt sich an Veranstaltungen, die dort stattfinden. Oppelt: „Es ist ein Skandal, dass das UJZ Kornstraße jedes Jahr über 30. 000 Euro öffentliche Gelder von der Stadt Hannover als Zu­schuss erhält.“ Wer verfassungsfeindlichen Organisationen Unterschlupf gewähre (...), der dürfe keinen Cent Geldmittel von der Stadt erhalten. Die Stadtverwaltung muss die Fragestellung noch prüfen – der Fall wird Hannover wohl noch einige Zeit beschäftigen.

von Petra Rückerl


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok