Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Wie die Neue Presse Schüler überrascht
Hannover Meine Stadt Wie die Neue Presse Schüler überrascht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:22 14.05.2018
Interessiert: NP-Moderator Christoph Dannowski und NP-Volontär Timo Gilgen (hinten, Mitte) zeigen Merle, Kai, Helene, Edda, Christoph und Paula (v.l.) die Zeitung. Quelle: Fotos: Behrens
Hannover

Besonders große Augen machten die Kinder, als sie erfuhren, wie die Zeitung früher gemacht wurde. „Ich fand das super interessant zu sehen, wie sich das gewandelt hat“, sagte die zehnjährige Paula. Auch dass Zeitungen noch immer von vielen Menschen gelesen werden, überraschte die Kinder.

Nach der Zeitreise in die Vergangenheit erklärte NP-Moderator Christoph Dannowski den Schülern, wie in einer Redaktion gearbeitet wird. Anhand der Ausgabe vom Montag erklärte er den Kindern, wie unterschiedlich verschiedene Zeitungen die eigentlich gleiche Nachricht verarbeiten. Die elfjährige Emma staunte, als sie das sah. Ihr Klassemkamerad Kai (10) kann sich nun vorstellen, später auch mal Journalist zu werden. „Wenn ich dann Fußballer interviewen darf, will ich das unbedingt“, sagte er. Nicht nur für ihn ist Journalist ein Beruf mit Zukunft. Immerhin vier der Kinder wollen später mal Reporter werden.

Auch der zehnjährige Christoph war begeistert. Er fand besonders Berichte über Kriminalität interessant. Bevor die Kinder weiter zum Besuch von Radio- und Fernsehsendern zogen, bekamen sie noch die unterschiedlichen Darstellungsformen nähergebracht. Was ist eine Nachricht, was eine Reportage und was ein Porträt?
Der Besuch bei der NP war allerdings nur der Auftakt einer ereignisreichen Woche. Beim Kinderliteraturfestival Salto Wortale stehen ab Dienstag noch weitere Themen im Mittelpunkt.

Das ist Salto Wortale

Beim Salto Wortale hören 900 Schülerinnen und Schüler verschiedene Geschichten. Das Kinderliteraturfestival findet von Dienstag bis Freitag im Zirkuszelt am Neuen Rathaus statt. Den Anfang macht am Dienstag Nina Weger mit einer Lesung aus der Gesichte „Ein Krokodil taucht ab“. Im Anschluss wählen die Kinder Workshops und präsentieren ihre Ergebnisse. Dabei sollen Trickfilme produziert werden, es wird im Zeitungsarchiv gestöbert und man kann auch auf eine Fotosafari gehen. Ziel des Projekts ist, den Kindern sinnerfassendes Lesen beizubringen. Organisatoren sind der Kinderzirkus Giovanni und die Landeshauptstadt.

Von Timo Gilgen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!