Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Aktuelle Wettervorhersage und 3-Tagesvorschau
Hannover Meine Stadt Aktuelle Wettervorhersage und 3-Tagesvorschau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:15 19.02.2019
Wetter in Hannover. Quelle: dpa
Hannover

Wie wird das Wetter in Hannover heute und in den kommenden Tagen? Hier finden Sie die aktuelle Vorschau und die 3-Tage-Prognose. 

Wetterbericht für Hannover am 19. Februar 2019

Heute:  Das sonnige Frühlingswetter ist vorerst vorbei. Der Himmel über Hannover bleibt am Dienstag weitgehend bewölkt, es wird mit rund zehn Grad wieder etwas kühler. Auch der Wind zieht deutlich an. In Böen werden Windgeschwindigkeiten von bis zu 50 Stundenkilometern erwartet.

Wie wird das Wetter in den nächsten drei Tagen?

Mittwoch: Das Wetter am Mittwoch gleicht dem des Vortages. Bei Temperaturen um zehn Grad bleibt der Himmel heiter bis wolkig, die Sonne zeigt sich für rund vier Stunden. Es bleibt windig. Mit Niederschlag ist nicht zu rechnen.

Donnerstag: Es bleibt grau über Hannover. Auch einzelne Regenschauer sind am Donnerstag möglich. Die Sonne zeigt sich voraussichtlich gar nicht, allerdings lässt der Wind etwas nach. Die Temperaturen bleiben konstant bei rund zehn Grad.

Freitag: Auch am Freitag müssen die Hannoveraner auf Sonnenstrahlen weitgehend verzichten. Nach wie vor schweben graue Wolkenfelder über der Landeshauptstadt. Es bleibt bei neun Grad allerdings trocken.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neue Technologien ermöglichen es, Geschichte erlebbar zu machen – zum Beispiel mit einer VR-Brille. Durch die Simulation können Menschen in einer virtuellen Realität durch Räume gehen, die es längst nicht mehr gibt. Ob das bei Hitlers Führerbunker sinnvoll ist?

06:52 Uhr

Am Montag hat der Laatzener Anwalt Arne Ritter Klage gegen die „Section Control“ eingereicht – wegen Eingriffs in die Grundrechte. Eine Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zu dem Streckenradar scheint ihm Recht zu geben.

18.02.2019

Jörg S. droht eine Sicherungsverwahrung. Der 40-Jährige steht zum wiederholten Male wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern vor Gericht. Zum Prozessauftakt schwieg der Angeklagte.

18.02.2019