Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Weniger Kameras an S-Bahn-Stationen
Hannover Meine Stadt Weniger Kameras an S-Bahn-Stationen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:49 22.01.2016
Anzeige
Hannover

Das hat Verkehrsdezernent Ulf-Birger Franz Donnerstag im Verkehrsausschuss mitgeteilt. Notruf- und Info-Säulen werden außerdem nicht mehr ersetzt, wenn sie kaputtgegangen sind. Gebeten habe die Region die Bahn AG, zumindest die Kameras in den vielbenutzten S-Bahnhöfen Neustadt, Springe, Burgdorf und Barsinghausen zu belassen – noch ohne Ergebnis. Gegen den Abbau habe man keine rechtliche Handhabe, so Franz.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Soll es künftig ein Alkoholverbot in Bussen und Bahnen der Üstra geben? Die Beantwortung dieser Frage will die Gruppe SPD und Grüne in der Region von den Üstra-Fahrgästen selbst beantwortet haben, das Nahverkehrsunternehmen soll nun die Kunden befragen. Ein Zeitpunkt dafür steht aber noch nicht fest.

24.01.2016

Sie schossen mit Schnellfeuergewehren, sie drohten mit Panzerfäusten – doch die Überfälle der gesuchten Linksterroristen der Rote-Armee-Fraktion (RAF) auf Geldtransporter bei Diepholz und Wolfsburg scheiterten. Jetzt wurde bekannt: Bei der Tat im Wolfsburger Ortsteil Nordsteimke wurde ein Auto benutzt, das im September in Ronnenberg gekauft worden war.

21.01.2016

Neue Runde im Auto-Ärger von 96-Profi Marcelo (28): Der brasilianische Abwehrspieler war im Oktober ohne gültige Fahrerlaubnis erwischt worden. Er hatte nur seinen brasilianischen Führerschein vorzeigen können, den er nicht hatte umschreiben lassen. Dafür gabs einen Strafbefehl über 40 000 Euro. Der wurde rechtskräftig, hieß es vom Amtsgericht. Damit schien die Sache beendet. Ist sie aber nicht.

24.01.2016
Anzeige