Navigation:
|
Niedersachsen

Weil will keine Flüchtlinge aus Idomeni aufnehmen

Niedersachsen will kurzfristig keine Flüchtlinge aus dem Elendslager Idomeni in Griechenland aufnehmen, sagte Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) der NP. "Von einem solchen Alleingang halte ich nichts."

Hannover. Der thüringische Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) hatte erklärt, in thüringischen Erstaufnahmelagern gebe es Platz für 1000 bis 2000 Menschen, wenn die Bundesregierung bei der Logistik helfe.  Weil sagte, es sei schwer zu ertragen, "die Menschen im Schlamm leiden zu sehen". Es müsse aber eine europäische Lösung des Problems geben, daran werde sich dann auch Niedersachsen beteiligen. Weil:  "Es ist dringend notwendig, dass Europa Griechenland unterstützt. Zu  einem solchen Vorhaben würde auch Niedersachsen unbedingt seinen Teil beitragen."


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok