Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Weihnachtsmenü – so geht es auch ohne Stress
Hannover Meine Stadt Weihnachtsmenü – so geht es auch ohne Stress
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:47 07.12.2018
Hat für die NP die weihnachtlichen Basisrezepte zubereitet: Küchenprofi Jörg Lange. Quelle: Christian Behrens
Hannover

Kein Fest ohne Klöße! Wir müssen nur altbackenes Brot würfeln und in eine Schüssel geben. Dann Milch und Eier verquirlen und darübergießen, mit Pfeffer, Salz und Muskat würzen. Wer möchte, schwitzt zusätzlich eine in Würfeln gehackte Zwiebel glasig und gibt sie zusammen mit gehackten Kräutern (Petersilie, Schnittlauch, Kerbel oder etwas Estragon und Majoran) zu der Masse und mischt alles durch. In eine Kastenform füllen. Nun muss man das Ei zum Stocken bringen. Die klassische Methode wäre der Dämpfeinsatz im Topf auf dem Herd oder das Wasserbad im Backofen. Alternative für Mikrowellenbesitzer: Fünf bis zehn Minuten die Funktion „Aufwärmen“ wählen. Die Masse Im Kühlschrank erkalten lassen, am nächsten Tag entspannt rausnehmen, in Scheiben schneiden und in Butterschmalz braten. „Der Name „Serviettenknödel“ kommt daher, dass man früher die Masse in Servietten rollte um sie im Wasserbad zu pochieren.

Zutaten:

¼ Liter Milch

250 Gramm altbackenes Brot in Würfeln

6 Eier

Pfeffer, Salz, Muskat

Butterschmalz zum Braten

1 Zwiebel

6 Stängel Petersilie oder Gartenkräuter

Serviettenknödel Quelle: Christian Behrens

Gebeizter Lachs mit Dips

Honig-Senf-Dill-Soße ist im Handumdrehen hergestellt, wenn Sie zum Mixen zwei Gabeln und eine Suppentasse benutzen und erst Senf, Honig und Dill kräftig miteinander glatt rühren. Dann das Öl in kleinen Portionen einarbeiten, damit es emulgiert. Eine Prise Salz – fertig in zwei Minuten!

Cocktailsoße ist noch einfacher, da sich die Zutaten leicht mischen lassen. Die Note erhält das Grundrezept mit Zugabe von einem Teelöffel Weinbrand oder Rum, einer Messerspitze Paprika, Curry, Cayennepfeffer oder Meerrettich, Ingwer, Orangenabrieb oder Zimt. Der dritte Dipp auf dem Foto ist Früchtesenf – für das Früchtebrot-Rezept (siehe unten ).

Den Lachs waschen und trockentupfen, mit einer Mischung aus dem Inhalt eines Glühfixbeutels und zwei Esslöffel Dillspitzen würzen. Salz und Zucker mischen. Man kann drei Mandarinen in Scheiben in die Beize geben. Piment, Sternanis, Orange, Limette und Zitrone sind auch sehr schön.

Lachsfilet mit der Mischung umhüllen, in eine Schüssel legen und mit Folie dicht abdecken. 24 Stunden in den Kühlschrank stellen. Dann den Lachs kalt abspülen, mit Küchenkrepp etwas trocken und mit den Dipps servieren. Tipp: Wenn man den Lachs wieder luftdicht in Klarsichtfolie wickelt, hält er sich so lange wie Supermarktware!

Zutaten:

Honig-Senf-Dill Soße: 

25 Gramm Senf

25 Gramm Honig

1 Teelöffel Drillspitzen

50 Milliliter Sonnenblumenöl

1 Prise Salz

Cocktailsoße: 

25 Gramm Joghurt

25 Gramm Tomatenketchup

50 Gramm Mayonnaise

1 Prise Salz

Gewürze nach Laune

Gebeizter Lachs: 

1 ganze Lachsseite

1 Kilo Zucker

500 Gramm Salz

1 Glühfix-Beutel

2 Esslöffel Dillspitzen

Gewürze nach Laune

Gebeizter Lachs Quelle: Christian Behrens

Crepes, Spekulatiuseis und selbstgemachte Rumkugeln

Machen wir uns das Leben an den Festtagen leicht – mit einfachen Desserts! Backen Sie aus den Crêpes-Zutaten, die Sie klümpchenfrei verquirlen, bereits am Vortag zarte Crêpes. Sie gelingen in einer Anti-Haft-Pfanne mit mittlerer Hitze garantiert.

Das Schöne an diesem Rezept: Gibt man nur eine kleine Prise Zucker hinzu, gelingen auch herzhafte Crêpes für Suppeneinlagen oder Fingerfood-Röllchen. Alle Varianten lassen sich luftdicht verschlossen im Kühlschrank zwei bis drei Tage frischhalten.

Perfekt dazu passt das selbst gemachte Weihnachtseis: Handelsübliches Vanilleeis im Kühlschrank 15 Minuten antauen lassen, dann Stollenstückchen oder Spekulatiussplitter einrühren. In Portionsgläser oder Silikonförmchen füllen, wieder kaltstellen.

Die Krönung sind selbstgemachte Rumkugeln: Einige weiche Lebkuchen (vielleicht Reste vom Nikolaustag?) zerbröseln, mit einem guten Schluck Rum übergießen, kneten und zu Kugeln formen. Die in Milchschokoladestreuseln wälzen. Lecker!

Zutaten:

Für die Crêpes:  

3 Eier

125 Milliliter Sahne

125 Milliliter Milch

100 Gramm Mehl

1 Prise Salz

bis zu 50 Gramm Zucker

Für das Eis: 

Vanilleeis

Spekulatiussplitter oder Stollenstückchen

Für die Rumkugel: 

weiche Lebkuchen

1 Schuss Rum

Schokostreusel

Crepes, Spekulatiuseis und selbstgemachte Rumkugeln Quelle: Christian Behrens

Früchtebrot für den Käseteller

Es gibt Käse zum Ausklang eines Menüs? Tradition hat dazu ein Früchtebrot. Das ist das Rezept für eine seltene Variante mit Hefeteig, in dem die Früchte nicht verbrennen. Bereiten Sie den Hefeteig, wie bei einer Pizza aus den angegebenen Zutaten zu. Sind sie dabei unsicher können Sie auch Fertig-Pizzateig nehmen. Das Trockenobst in unterschiedlich große Würfel schneiden, mit einem Gläschen Alkohol übergießen und mit allen noch fehlenden Zutaten und dem Teig vermengen. Mit bemehlten Händen zwei kleine, lange Laibe formen. Bei 160 bis 180 Grad etwa 30 bis 40 Minuten backen.

Jetzt noch den Fruchtsenf anrühren und dabei das Verhältnis von Marmelade und Senf so abschmecken, dass man gar nicht sagen kann, ob zuerst Süße oder Schärfe wahrzunehmen ist. Das Wechselspiel ist aufregend.

Zutaten:

Für das Früchtebrot: 

Der Teig:

300 Gramm Weizenmehl

200 Gramm Roggenmehl

1 Würfel frische Hefe

250 Milliliter warmes Wasser

1 Teelöffel Salz

100 Gramm Rübensirup

1 Kilo Trockenobst (Aprikosen, Datteln, Beeren)

100 Gramm Sonnenblumenkerne

1 Gläschen Schnaps oder Sherry

etwas Mehl, Stärke oder Grieß zum Ausrollen

Für den Fruchtsenf:  

20 Gramm extra scharfer Senf

80 Gramm Marmelade

1 Prise Salz

Früchtebrot für den Käseteller Quelle: Christian Behrens

Von NP

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Eilenriedebeirat soll Politik und Verwaltung bei Fragen des Stadtwalds beraten. Immer wieder aber kommt es zu Konflikten, weil die Argumente des Fachgremiums kein Gehör finden. Zuletzt bei der Erweiterung der Inliner-Stecke in der Eilenriede, die vom Beirat einstimmig abgelehnt worden war.

07.12.2018

Die Industrie- und Handelskammer verfolgt die aktuellen Diskussionen um die Verkehrswende in Hannover mit Sorge. Sie verweist auf die Bedeutung des Autos für Pendler aber auch für zahlreiche Arbeitsplätze in der Stadt.

07.12.2018

Eigentlich hätte Ilona M. (53) zu einer Gefängnisstrafe verurteilt werden müssen. Doch die drogenkranke Frau bekam trotz vieler Vorstrafen wieder mal Bewährung. Ein nachvollziehbares Urteil.

07.12.2018